Lyngdorf DPA-1 - Lautsprecher per Trigger einschalten

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon Rudolf » 11.11.2018, 20:18

Hallo Hartmut,

meine nachfolgende Anmerkung darfst du gerne überlesen:

Ich hatte am Anfang meiner aktiven Karriere auch ein riesiges Bohei um das automatische Ein- und Ausschalten meiner Aktivlautsprecher gemacht. Heute genieße ich es, zu Beginn einer Hörsession zu meinen Lieblingen zu gehen und sie einzuschalten. Und beim Ausschalten weiß ich: Jetzt ist es Zeit ins Bett zu gehen!

Ab hier solltest du allerdings mitlesen:

Ich habe noch eine vom Großmeister persönlich gertifizierte Steckdosenleiste im Bestand, mit der du bis zu 5 Verbraucher gleichzeitig einschalten kannst:

Bild

Bei Interesse bitte bei mir melden.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 5028
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon grobian.gans » 11.11.2018, 23:21

Hallo Hans-Martin,

ich bin auf meiner Suche auf das emotiva ET-3 gestossen. Das bestelle ich mir mal und werde berichten.


Hallo Rudolf,

es hält natürlich fit, wenn man die Geräte von Hand einschaltet :mrgreen: Wenn ich meine E5 remote einschalten kann, reduziert sich die Zahl der Geräte von 7 auf 5 (inkl. NAS und WLAN). Also immer noch genügend Genuß.

Eine schaltbare Leiste ist natürlich auch eine gute Sache.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 351
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Markus » 13.11.2018, 13:55

grobian.gans hat geschrieben:ich bin auf meiner Suche auf das emotiva ET-3 gestossen. Das bestelle ich mir mal und werde berichten.

Das scheint doch genau richtig zu sein. Das wäre auf für mich perfekt gewesen. Und einen Ausgang hast Du dann noch für nen Sub frei. Fehlt Dir da nichts bei den Emotion 5?

Viele Grüße
Markus
Bild
Markus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 259
Registriert: 02.12.2008, 21:33
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Beitragvon grobian.gans » 13.11.2018, 15:07

Hallo Markus,

mir genügt der Bass der E5. Vermutlich würde mir sogar der Bass der DelPhi genügen. Es gibt wirklich nur ganz wenige Situationen, wo ich mir noch etwas mehr Tiefgang vorstellen könnte.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 351
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon grobian.gans » 29.11.2018, 22:47

Das Gerätchen (https://emotiva.com/products/et-3) hat es in Rekordzeit von Amerika zu mir geschafft. Im Lieferumfang befinden sich ausser dem Netzteil (US-Version) noch vier knapp 2 Meter lange Monoklinken-Kabel.

Passt, genauso habe ich mir das vorgestellt :cheers:

(Nur die blauen LED sind etwas hell. Aber es steht bei mir ja im Schrank)

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 351
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon grobian.gans » 06.12.2018, 16:38

Noch ein kleiner Nachtrag bez. Stereoklinken-Kompatibilität:

Da die von emotiva mitgelieferten Klinkenkabel etwas kurz sind und eine unschöne Spaghetti-Optik haben, habe ich mir zwei schöne Stereoklinken-Kabel gekauft um diese Mißstände auszugleichen. Leider funktioniert das aber nicht. Die Klinken passen, aber meine LS schalten sich mit diesen Kabeln nicht mehr ein :|

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 351
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Kaskode » 06.12.2018, 20:45

Das klingt nicht gut. Kannst Du mit einem Voltmeter an der Klinke messen, ob die 12 V am Ende des Kabels anstehen?

Gruß,
René
Bild
Kaskode
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 45
Registriert: 05.06.2017, 13:42
Wohnort: bei Berlin

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron