Thomas (Avalon Acoustics Eidolon Vision)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Thomas (Avalon Acoustics Eidolon Vision)

Beitragvon thomas2 » 17.07.2014, 06:53

Hallo liebe Forengemeinde,

gerne möchte ich mich Euch vorstellen. Ich heiße Thomas, bin 56 Jahre und wohne in NRW - 40 km von Düsseldorf. Musik hat mich bereits mit 14 Jahren begeistert welches ich wohl von meinem Vater habe.

Nach Magnat All Ribbon 10 mit Denon, kam die Infinity Kappa 8 mit NAD Endstufe, danach die Infinity RS 2b mit Restec Vorstufe und Quad 606 und als erstes Finale die Infinity RS1b angetrieben mit 2 Hiher Fidelity 228 und der Audio Research SP11.

Ich dachte das war es nun, der Musikhimmel ist erreicht. FALSCH :lol:

Durch einen Zufall lernte ich einen High Ender kennen, bei dem ich einen Pentagon Verstärker gekauft hatte.
Dieser spielte mir die Progressiv Audio "Perl" vor. Was ich da hörte, ließ meine Hifi Gedanken wieder neu und zur Freude meiner Frau wieder sehr aktiv aufflammen. Ich verkaufte die Infinity und auch die SP11 und tauschte diese gegen eine Audio Research Reference1 und eine Avalon Opus ein. Mit der Opus lernte ich die Qualität von Avalon kennen die mich mehr als begeistert. ABER sehr verwöhnt vom Tiefbass der Infinity fehlte mir doch der letztendlich begeisternde Punch im Bass.

Nach einer neuen Ansparphase - und etlichen Diskussionen mit meiner geliebten Frau, habe ich nun seit einem Monat die Avalon "Eidolon Vision". Ein Lausprecher der für mich das Maß aller Dinge in Auflösung, Bühne und die immer gewünschte holographische Abbildung hat. :D Audio Research und Avalon passen sehr gut zusammen. Und trotz des Alters treibt die noch eine übrig gebliebene Higher Fidelity perfekt die Lautsprecher an.

Dennoch gibt es Wünsche, auf die ich mich freue, mit Euch zu diskutieren.

So das war es fürs erste - liebe Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon thomas2 » 17.07.2014, 10:41

Huch, ich lese gerade, dass sich das Forum den Aktivlautsprechern widmet.
Ich hoffe, dass ihr mich deswegen nicht steinigt. :oops:

Grüße

Thomas- der hofft dennoch mit diskutieren zu dürfen
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon quaternione » 17.07.2014, 10:48

Hallo Thomas,

willkommen an Bord. Das Forum ist ziemlich tolerant :D
Ich habe mich hier auch lange mit passiven Lautsprechern rumgetrieben, aktiv höre ich erst seit kurzem.

Avalon ist schon etwas Feines...

Volkmar
quaternione
inaktiv
 
Beiträge: 329
Registriert: 07.08.2012, 13:30

Beitragvon nihil.sine.causa » 17.07.2014, 11:03

Hallo Thomas,

auch von mir ein herzliches Willkommen!

Klar haben die meisten von uns Aktiv-LS, aber Aktives Hören besteht ja nicht nur aus Lautsprechern.

By the way: mit welchen Quellen fütterst Du denn Deine Vorstufe?

Beste Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon easy » 17.07.2014, 11:05

Hallo Thomas,

keine Sorge ... hier steinigt Dich keiner.

Kann Deine Begeisterung für Avalon verstehen ... höre selber mit der Ascendant. :D


Willkommen im Club. :cheers:


Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 213
Registriert: 03.09.2012, 17:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon thomas2 » 17.07.2014, 12:17

nihil.sine.causa hat geschrieben:By the way: mit welchen Quellen fütterst Du denn Deine Vorstufe?

Hallo Harald und alle anderen Begrüßer,

derzeit noch mit einem Yamaha S2000. Verarbeitung und Klang- sehr gut. Aber ich möchte zukünftig meine gesamte CD Sammlung rippen und über einen guten DAC an die Vorstufe schicken. Und da lese ich seit Tagen hier im Forum. Ich muss diesbezüglich auch mit Juergen alias Shakti reden bzw. schreiben. Der GD Master 7 hat es mir angetan.

Hier im Forum ist man ja schon sehr weit und ich freue mich da einfach auf Eure Empfehlungen. Das aber dann in einem neuen Thread. :D

Viele Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon shakti » 17.07.2014, 14:04

Hallo Thomas,

es freut mich zu lesen, dass es Dir die Eidolon Vision angetan hat, habe ich doch selber lange Zeit mit der Eidolon Musik geniessen duerfen. In Erinnerung blieb mir der extreme Leistungshunger und der notwendige hohe Daempfungsfaktor der Endstufe. Betreibst Du die Eidolon Vison mit den Higer Fidelity monos? Hast Du schon einmal starke Class D amps wie die 500'er Jeff Rowland monos (ICE Technik) oder die HYpex Ncore400 ausprobiert? Und ja, der Audio GD Master 7 ist ein feiner DAC. Auch wenn man sich mit dieser Wahl entscheidet keine hochaufloesenden Formate wiedergeben zu koennen, bzw nicht mit voller Aufloesung zu hoeren. Aber zum Red Book Standard (CD) hoeren wohl eine der preiswertesten Moeglichkeiten auh hohem Niveau hoeren zu koennen,

mfg
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2251
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon thomas2 » 17.07.2014, 15:13

Hallo Juergen,

leider habe ich noch keine der Endstufen hören bzw. testen können. Angedacht sind von mir die Pass XA 100.5 Monos. Aber ich lasse mich da sehr gerne beraten da ich nicht das Geld unnütz ausgeben möchte bzw. ausgeben kann. :lol:

Aber wie geschrieben, als erstes ein neues Hören von Musik mittels DAC, soll kurzfristig angeschafft werden. Wie ich aus deinen Zeilen lese, sollte ich dann doch eher auf z.B. einen Wadia 321 gehen. :roll:

Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon Tinitus » 17.07.2014, 21:56

Hallo,

ich verlinke mal den Master 7 Faden:

viewtopic.php?f=23&t=4451

Der Master 7 kann je nach Eingang und gewählter Oversamplingrate bis 24/192. Da bleiben außer DSD was mit dem 1704 einfach nicht geht eigentlich keine Wünsche offen.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 705
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitragvon Zwodoppelvier » 18.07.2014, 00:23

Hallo Thomas,

als in den letzten Jahren hauptsächlich an Aktiv-LSn interessierter Musikfreund hat man leider nicht mehr den ganz großen Überblick über sämtliche lohnenswerten Endstufen. Aber nachdem mich vor einiger Zeit beim Besuch der Westdeutschen HiFi-Tage in Bonn Passiv-Boxen von Myro sehr begeistert haben, ist das Thema "saubere Verstärkung" doch wieder ins Blickfeld gerückt...

Kurz gesagt: wenn Monoblöcke vom Kaliber der XA100.5 angedacht sind, könnten die Endstufen von Sauermann Audio eine interessante Alternative darstellen. Habe sie vor wenigen Wochen noch einmal erleben können und der damalige überaus positive Eindruck hat sich weiter gefestigt.

Vielleicht mal eine Hörprobe wert...

Viele Grüße
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1166
Registriert: 07.07.2010, 11:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon thomas2 » 18.07.2014, 14:07

Vielen Dank für das nette Willkommen.
Anhand schon vorhandener Vorschläge zu Endstufen und DAC`s freue ich mich auf einen interessanten audiophilen Austausch. :D

beste Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon quaternione » 18.07.2014, 16:22

thomas2 hat geschrieben:Hallo Juergen,

leider habe ich noch keine der Endstufen hören bzw. testen können. Angedacht sind von mir die Pass XA 100.5 Monos. Aber ich lasse mich da sehr gerne beraten da ich nicht das Geld unnütz ausgeben möchte bzw. ausgeben kann.

Ich hätte da noch eine feine Mark Levinson ML431 Endstufe :mrgreen:
Bild
quaternione
inaktiv
 
Beiträge: 329
Registriert: 07.08.2012, 13:30

Beitragvon thomas2 » 18.07.2014, 18:24

Tinitus hat geschrieben:Hallo,

ich verlinke mal den Master 7 Faden:

viewtopic.php?f=23&t=4451

Der Master 7 kann je nach Eingang und gewählter Oversamplingrate bis 24/192. Da bleiben außer DSD was mit dem 1704 einfach nicht geht eigentlich keine Wünsche offen.

Hallo Uwe,

danke für den Link. Aus diesem Bericht ist der Entschluss zu dem Master entstanden.

Aber wenn ich so lese ohne es zu verstehen über was hier diskutiert wird und möglich ist, werde ich morgen mal einen Thread zu einem DAC oder anderen empfehlenswerten Variante starten.

Beste Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon thomas2 » 31.07.2014, 07:35

Guten Morgen,

dank der sehr guten Beiträge hier in diesem Forum und dem Austausch per Mail mit Juergen werden folgende Bausteine für meine Kette bestellt:

Audio GD7 und Auralic Aries

Der Aries ist beim Händler noch nicht eingetroffen sollte aber diese- spätestens nächste Woche lieferbar sein. Mit Audio GD bin ich per Mail für ein Angebot in Kontakt, welches schon ziemlich konkret ist. :D

Bin schon sehr gespannt wenn hier beide Pakete zum auspacken bereit stehen. :cheers: Da ich mich persönlich als absoluten Neuling in Sachen Streamen und Anschließen betrachte werde ich sicher
auf Eure Erfahrung zurück greifen müssen um überhaupt etwas zu hören. :oops:

Ich melde mich, wenn es los geht.

Beste Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 125
Registriert: 15.07.2014, 15:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon Fujak » 31.07.2014, 08:40

Hallo Thomas,

als ebenfalls überzeugter Besitzer des Master 7 (Du hast ja mein Review sicher gelesen) kann ich Dich nur zu dieser Entscheidung beglückwünschen. Und mit dem Aries hast Du einen ebenbürtigen Zuspieler am Start. Ich bin gespannt, was Du berichten wirst, wenn beide bei Dir eingetroffen sind. Orderst Du den Master 7 dierekt von Audio-GD oder über einen der europäischen Vertriebe (F / PL) ?

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5295
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste