Dietmar (Abacus Trifon 3S)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Dietmar (Abacus Trifon 3S)

Beitragvon didi » 12.10.2012, 14:45

Hallo liebe Aktiv-Lautsprecher Hörer,

nachdem ich nun das Forum seit 07/2011 verfolge und lese möchte ich mich gerne vorstellen. Warum ich so lange gewartet habe liegt wahrscheinlich daran, das ich erst nach vielen Jahren den Lautsprecher gefunden habe der mich absolut zufrieden stellt. Aber dazu nachher mehr.

Dem HiFi-Virus bin ich seit meinem 12. Lebensjahr verfallen an dem ich die erste ausrangierte HiFi Anlage meines Bruders bekommen habe. Nun bin ich 41 Jahre und um einiges erfahrener geworden was das Thema HiFi anbetrifft. Es würde jetzt hier den Rahmen sprengen all meine Geräte und Lautsprecher aufzuzählen die ich mal besessen habe, aber wie ich zur Aktiv-Szene gekommen bin möchte ich kurz beschreiben. Im Jahre 2003 bin ich durch einen Kauf eines Burmester Vorverstärkers an einen Händler geraten der Aktiv-Lautsprecher führte. Um es kurz zu machen... ich habe zum Probehören eine BM4 bekommen und schon war es mit mir passiert. Die Vorzüge der Aktiv-Lautsprecher wollte ich nie mehr missen!

Nun ging es los. Durch diverse Lebensphasen, Umzüge und Raumänderungen habe ich einiges an Aktiv-Lautsprechern mein eigen nennen können ;-) BM 4, BM SL15, BM 12, Silbersand 303, BM 2, BM 10d, Silbersand Emotion 5, Newtronics Temperance 2020.

Tja, was soll man sagen. Alles hervorragende Lautsprecher. Besonders hervorheben möchte ich die Silbersand Emotion 5 die bestimmt zu einem Highlight in der Aufzählung zählte. Präzision und Auflösung der E5 sucht bestimmt seinesgleichen. Aber es gab eben bei mir immer ein großes Problem das dazu führte, obwohl es alles hervorragende Lautsprecher sind, das ich nich so richtig zufrieden war. Da ich einen sehr modernen und minimalistischen Einrichtungsstil liebe, habe ich von je her in meinen Räumen mit leichtem Hall zu kämpfen. Ebenso ist es meine Einstellung die sagt, bei mir gehört die Musik einfach zum Alltag.

Meine Anlage spielt also immer im Wohnzimmer unter Wohnraumbedingungen und nicht in einem speziell akustisch optimierten Hörraum. Somit war ich der Meinung dass es einen Lautsprecher geben muss, der mich unter diesen Bedingungen und ohne mein Wohnzimmer mit Absorbern und sonstigen Dingen zu versauen, überzeugen muss. Nun steht sie hier... meine ME Geithain RL 901k auf wunderschönen Liedtke-Ständern. :-)

Ich kann nur sagen das ich seit einigen Wochen so entspannt und phantastisch Musik höre wie ich es vorher noch nicht kannte. Die Musikalität dieses Lautsprechers ist überragend! Die 901k könnte in einem akustisch optimierten Wohnraum bestimmt noch mehr zeigen. Aber was dieser Lautsprecher in meinem "nicht ganz idealen" Raum zeigt ist einfach nur klasse! Musik höre ich nur von Festplatte. Als Zuspieler dient bei mir NUR ein Streamer der DIREKT an den Geithain's angeschlossen ist. Die Musikdateien befinden sich im Apple Lossless Format auf meinem iMac. Als Streamer dient ein Logitech Transporter und die Kabel sind von Funk Tonstudiotechnik.

Mit meinem Logitech Transporter bin ich sehr zufrieden aber er ist für meine Geithain 901k bestimmt noch nicht das Ende des Möglichen. Hier wird es in den nächsten Wochen wahrscheinlich auch eine Änderung geben. Linn, Naim, ProJect Stream Box RS und La Rosita kommen da garantiert in die engere Wahl. Sollte es aktuell werden, dazu dann mehr. :-)

Also hier noch mal meine Anlage:

- ME Geithain RL 901k
- Liedtke Lautsprecherständer
- Logitech Transporter
- Funk Tonstudiotechnik Lautsprecherkabel

Dietmar
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon gregor » 12.10.2012, 15:41

Hallo Dietmar,

willkommen hier! Das ist ja eine durchaus erlauchte Sammlung aktiver Lautsprecher, die Du schon bei Dir zu Hause hören durftest! Es bleibt Dir zu wünschen, dass Du mit der RL 901K glücklich bleibst.

Was mich noch interessieren würde: hast Du schon mal zwischen AIFF und Apple Lossless verglichen? Gibt es da hörbare Unterschiede über den Transporter? Ich spiele über Rechner und Audirvana Plus ab und höre da einen Unterschied, der mich dazu bewegt hat, alle Dateien auf AIFF zu konvertieren.

Mit besten Grüßen

gregor
Bild
gregor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 538
Registriert: 08.03.2010, 20:08

Beitragvon khonfused » 12.10.2012, 15:53

Hallo Dietmar,

es wundert mich immer wieder, dass nicht mehr Leute den besten Lautsprecher der Welt haben. :cheers:
Du hast es sehr schön beschrieben, warum. Höchste Musikalität ohne Zicken bei der Aufstellung.

Von der Streamerseite wirst Du noch Überraschungen erleben, was da noch geht. Die 901k können immer mithalten, je besser die Quelle, desto mehr zeigen sie, dass sie die besten Lautsprecher der Welt sind.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die Geithain 901k die besten Lautsprecher der Welt sind? :mrgreen:

Willkommen im Club
Fanboy Christian

PS. Hast Du Bilder, wie das bei Dir aussieht?
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.12.2010, 10:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon didi » 12.10.2012, 16:03

Hallo Gregor,

habe AIFF und Apple Lossless schon verglichen. Habe absolut keine Unterschiede feststellen können.
Wenn man es technisch hinterfragt, dürfte es auch keine Unterschiede geben. Apple Lossless ist ja ein absolut verlustfrei komprimiertes Format.

Aber vielleicht bin ich ja da der falsche Ansprechpartner. :( Ich höre z.B. auch keine Unterschiede ob ich mit iTunes oder mit XLR rippe. Da gibt es hier im Forum ja auch genug andere Meinungen. :wink:

Gruß

Dietmar
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon didi » 12.10.2012, 16:08

Hallo Christian,

wenn ich wüsste wie ich in den Antworttext ein Bild einfügen kann, würde ich glatt eins einstellen. :oops:

Dann bin ich mal gespannt was die Testaufstellungen der Streamer ergeben. :)

Gruß

Dietmar
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon Aktivistpsi » 12.10.2012, 16:28

Herzlich Willkommen im Forum !

Bilder einstellen ist beschrieben unter:
Foren-Übersicht
Nutzungshinweise
Einstellen von Bildern

Gruß und viel Freude mit Deinen 901 :cheers:

Sepp
Bild
Aktivistpsi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 58
Registriert: 12.06.2012, 09:26

Beitragvon didi » 12.10.2012, 16:56

Hallo Sepp,

ganz lieben Dank! :cheers:

Bild

Bild

Bild

Ich finde mit den richtigen Ständern geht die 901k auch in "schöner". :wink:

Viele Grüße

Dietmar
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon Lefreck » 12.10.2012, 19:36

didi hat geschrieben:Die Musikdateien befinden sich im Apple Lossless Format auf meinem iMac. Als Streamer dient ein Logitech Transporter und die Kabel sind von Funk Tonstudiotechnik. Mit meinem Logitech Transporter bin ich sehr zufrieden aber er ist für meine Geithain 901k bestimmt noch nicht das Ende des Möglichen. Hier wird es in den nächsten Wochen wahrscheinlich auch eine Änderung geben. Linn, Naim, ProJect Stream Box RS und La Rosita kommen da garantiert in die engere Wahl. Sollte es aktuell werden, dazu dann mehr :-)

Erst mal Herzlich willkommen :cheers:

Die "reguläre" Projekt Streambox konnte im Juli noch kein Apple Lossless. Wenn das bei der RS auch so ist, dann kannst Du den Projekt-Streamer von deiner Auswahl streichen... Ich glaube eh, dass die verbleibenden 3 eher das Potential haben deinen Logitech Transporter zu "übertrumpfen"... Diese Geithain muss ich mir auch mal anhören, wenngleich sie mir optisch nicht soooo gut gefallen. ;-)

Schöne Grüsse
Thierry
Bild
Lefreck
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 574
Registriert: 14.08.2011, 21:17
Wohnort: Luxemburg

Beitragvon didi » 12.10.2012, 19:51

Hallo Thierry,

laut Auskunft des Herstellers können die Streamboxen jetzt Apple Lossless. Die neue Streambox RS hat eine analoge Lautstärkeregelung und einen viel hochwertigeren D/A-Wandler als die normale Streambox. Und die Röhrentechnik würde mich auch interessieren. Die RS soll klanglich weit über den normalen Streamboxen liegen. Na ja, mal sehen (nein hören). ;-) Und wie gesagt, es gibt noch Naim, Linn und La Rosita. :-)

Schöne Grüsse

Dietmar

P.S. Kannst du mir die Funktion erklären das man vor meiner Antwort in dem gelben Kasten das sieht was vom Vorgänger geschrieben wurde? Danke!
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon khonfused » 13.10.2012, 00:08

didi hat geschrieben:P.S. Kannst du mir die Funktion erklären das man vor meiner Antwort in dem gelben Kasten das sieht was vom Vorgänger geschrieben wurde? Danke!

Klick einfach auf Zitieren oben rechts.

Sehr schöne Bilder, fotografisch und inhaltlich. Viel besser als die Bilder, die Geithain auf Ihrer homepage haben. Bei Dir sehen die schwarzen 901er richtig edel aus.

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.12.2010, 10:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon didi » 13.10.2012, 10:18

khonfused hat geschrieben:Sehr schöne Bilder, fotografisch und inhaltlich. Viel besser als die Bilder, die Geithain auf Ihrer homepage haben. Bei Dir sehen die schwarzen 901er richtig edel aus.

Hallo Christian,

danke für das Kompliment! :D

Hierzu kann ich allerdings nur noch mal erwähnen das zu einem großen Teil die tollen Liedtke Ständer zur Optik beitragen. Nun gut, Fotografie ist dann noch ein bisschen mein Hobby und man sollte wissen wie man solch einen Lautsprecher in Szene setzt. Aber es ist nicht nur das Foto. Sie sehen wirklich (auch in Natura) nicht so schlecht aus wie viele immer behaupten. :wink:

Und nicht zu sehr von der Optik beeinflussen lassen. Hab ich leider auch zu lange gemacht. :(
Die Geithains klingen einfach nur genial!

Viele Grüße

DIetmar
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon Aktivboxer » 13.10.2012, 11:12

Hallo Dietmar,

willkommen im Forum!

Endlich mal jemand, der auch über den Logitech Transporter lauscht. :cheers: Da Du ihn ja wohl direkt an die LS angeschlossen hast, wäre die Aufwertung mit einem externen DAC eine vernünftige Verbesserung. Das tolle Bedienkonzept kann man damit erhalten.

Grüße

Lutz
Bild
Aktivboxer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 642
Registriert: 03.02.2008, 19:35
Wohnort: Sachsen

Beitragvon didi » 13.10.2012, 11:46

Aktivboxer hat geschrieben:Endlich mal jemand, der auch über den Transporter lauscht. :cheers:
Da Du ihn ja wohl direkt an die LS angeschlossen hast, wäre die Aufwertung mit einem externen DAC eine vernünftige Verbesserung.
Das tolle Bedienkonzept kann man damit erhalten.

Hallo Lutz,

eigentlich liebe ich das Bedienkonzept des Transporters. Das Squeeze Center und die Bedienung über das iPhone und iPad mit der App "iPeng" ist der absolute Hammer.

An eine Aufwertung mit einem externen DAC habe ich natürlich auch schon gedacht. Christoph Zingel (Studio für aktiven Hörgenuss in Essen) war dann so nett und hat mir einen Grace Design 903 zur Verfügung gestellt. Ein laut Presse und auch vieler Hörer im Forum hervorragender DAC. Ich war allerdings sehr überrascht das die Verbesserung meines Transporters durch diesen DAC nur so gering ausfiel das es sich in meinen Augen nicht lohnt dafür 2000,-€ auszugeben.

Der Logitech Transporter ist schon ein sehr gutes Gerät. Aber meiner Meinung nach könnte die Geithain 901k einen besseren Streamer vertragen. Mir fehlt beim Transporter einfach etwas Brillanz in den Höhen und mehr Raum und Musikalität. Wobei das schon Meckern auf hohem Niveau ist. :wink: Ich bekomme in der nächsten Woche eine La Rosita Alpha+V3 (viele Dank schon mal an Romeo, Aktivstudio.at) und werde mal sehen wo die Reise hingeht. :-)

Grüße

Dietmar
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon delorentzi » 13.10.2012, 12:17

Hallo Dietmar,

der Grace 903 ist halt ein kompletter Vorverstärker mit DAC an Board, mit allen möglichen Consumer Schnittstellen: Toslink, Coax, USB ... das treibt halt den Preis. Du brauchst doch nur einen Coax S/PDif Eingang, oder? Schau doch mal ob Dir ein RME ADI-2, Mytek oer Violectric gefällt? Alle Geräte kann man bei Thomann mit 30 Tage Geld-zurück-garantie "Probehören".

Grüße,
Thomas
Bild
delorentzi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 794
Registriert: 15.11.2011, 10:01
Wohnort: Andernach

Beitragvon didi » 13.10.2012, 12:42

delorentzi hat geschrieben:Du brauchst doch nur einen Coax S/PDif Eingang, oder? Schau doch mal ob Dir ein RME ADI-2, Mytek oer Violectric gefällt? Alle Geräte kann man bei Thomann mit 30 Tage Geld-zurück-garantie "Probehören".

Hallo Thomas,

ein Coax spdif oder AES XLR würde passen. Der Mytek wurde mir auch schon wärmstens empfohlen. Soll ein extrem guter DAC sein. Hier wird wohl auch immer eine große Rolle spielen welche externen DAC's mit dem Logitech Transporter am besten harmonieren.

Aber wie schon geschrieben, nächste Woche darf erst mal die La Rosita Alpha+V3 ran. :) Wäre eine sehr minimalistische Lösung und würde ohne weitere Zusatzprogramme mit meinem iMac und iTunes hervorragend funktionieren. Bekommt auch oft im Zusammenspiel mit den Geithain's echte Lobeshymnen geschrieben. :wink:

Na ja, ich werde sehen ... oder eben hören. :lol:

Grüße

Dietmar
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 06:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 11 Gäste