Wolfgang (Abacus Trifon 3, C-Box 3)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Wolfgang (Abacus Trifon 3, C-Box 3)

Beitragvon versuchstier » 08.10.2011, 14:22

Hallo zusammen,

dann werde ich mich hier auch einmal vorstellen.

Ich heiße Wolfgang und komme aus dem Norden Deutschlands, aus Hamburg. Beruflich bedingt habe ich schon lange mit dem HiFi-Bereich Berührung. Ich habe vor langer Zeit mal den Beruf des Radio- und Fernsehtechnikers gelernt. Ach ja, ich bin Bj. 61. 8)

Schon damals habe ich sehr oft meine Verstärker, Cass-Decks, Bandmaschinen, CD-Player und Boxen gewechselt, irgendwie immer auf der Suche nach etwas Besserem ...

Anfang der 90er bin ich dann beruflich in den Braodcast-Bereich gewechselt und arbeite seit dem senderseitig im Fernsehbereich. Durch meine Arbeit wurde ich dann auch inspiriert, auf aktives Hören zu wechseln. Die aktiven Nahfeldmonitore, die ich quasi täglich höre, klingen fantastisch. Bei mir auf der Arbeit wird sehr viel K+H O 110 betrieben, aber auch Genelec und Geithain. Ich bin allerdings KEIN Ton-Ing, sondern Bild-Ing mit Spaß am guten Ton. :mrgreen:

Bisher hatte ich immer gezweifelt, dass ich für meinen Wohnraum zuhause (ca. 18 m²) passende und bezahlbare Aktiv-Boxen finde, denn für die kleinen Nahfeld-Monitore sitze ich zu weit entfernt (ca. 3 m).
Nun kam ich über das "HiFi-Forum" auf die ABACUS APS Boxen und habe mir glatt ein Testpaket mit den Abacus APC 24-23b schicken lassen. Ich bin begeistert vom Klangbild, vor allen Dingen vom sauberen kräftigen Bass! Von daher werde ich mich wohl von meinen passiven Canton Boxen trennen und mir demnächst das Nachfolge-Modell, die Abacus APC 24-23C gönnen. Die neue Abacus C-Version macht optisch ja auch mehr her. :D

Aktuell betreibe seit knapp 2 Jahren die Canton Reference 5.2 Standboxen an einem T+A Power Plant mit dem T+A CD-Player als Zuspieler. Ich war, bzw. bin prinzipiell auch vom Klang der Ref's begeistert. Aber der Tiefbass hatte mich bei den Cantönern nicht wirklich überzeugt. Auch meine vorigen Modelle, die Vento 809, die Ergo 122 und die CT 2000 überzeugten mich auf Dauer nicht in der Bassabstimmung. Daher nun mein Versuch/Wechsel auf aktive Boxen im Heimbereich.

Ach ja - ich bin dann auf dieses Forum hier, mit den positiven Beiträgen zu den Abacus APC Boxen gestoßen und habe mich daher mal angemeldet. Ich denke, hier ist man gut aufgehoben, was aktuelle und fundierte Informationen zu dem Thema angeht. :cheers:

Gruß Wolfgang
Bild
versuchstier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.10.2011, 14:29
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Heule » 08.10.2011, 16:01

Hallo Wolfgang,

mit den APC Boxen machst du alles richtig. Ich habe sie auch schon bei meinem Freund Thomas gehört, und da gefielen sie mir sehr gut. Da ist nichts zu wenig oder zu viel.

Viel Spaß noch hier im Forum.

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 745
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon nihil.sine.causa » 08.10.2011, 17:30

Hallo Wolfgang,

auch von mir ein herzliches Willkommen!

Mit der Leistung von ABACUS bin ich sehr zufrieden. Bei mir spielen seit einer Woche die ABACUS A-Box 10 als reine Nahfeldmonitore. Ich bin durch dieses Forum auf diese LS gekommen.

Vermutlich weißt Du es schon: die neuen APC von ABACUS werden kommendes Wochenende in Zweibrücken vorgestellt...

viewtopic.php?f=20&t=2320#p36760

Gruß aus Bonn
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 1917
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Fujak » 08.10.2011, 19:04

Hallo Wolfgang,

willkommen hier im Forum. Als jemand, der die Produkte von Abacus sehr zu schätzen weiß, finde ich es schön, dass die Abacus-Hörerschaft hier im Forum mit Dir nun Zuwachs erhält. Das haben diese Produkte m.E. auch verdient (sicher hast Du auch meinen Test der APC hier im Forum gelesen).

Mit der neuen APC hast Du auf jeden Fall direkten Kurs auf das audiophile Hören genommen.

Viele Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5281
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Sinn » 08.10.2011, 19:42

Abend

Was mich mit erwartungsvoller Spannung erfüllt und dir beste Wünsche von meiner Seite aus beschert :oops:

Fujak hat geschrieben:Mit der neuen APC hast Du auf jeden Fall direkten Kurs auf das audiophile Hören genommen.

Da warten wir mal ab, wird die sehr gute Canton auch direkt verglichen?

Was ich aber mit Bestimmtheit sagen kann, Haptik und Optik der Canton sind um drei Klassen besser! Den "Forenzweitprimus" APC wollte ich natürlich damit nicht beflecken, gute Passivboxen allerdings auch nicht so einfach fallen lassen.

Falls zu sehr OT ab in nen ....

Vg.
Bild
Sinn
inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 23.01.2009, 19:52
Wohnort: Friedberg (Bay.)

Beitragvon Fujak » 08.10.2011, 22:46

Hallo Sinn,

Sinn hat geschrieben:
Fujak hat geschrieben:Mit der neuen APC hast Du auf jeden Fall direkten Kurs auf das audiophile Hören genommen.

Da warten wir mal ab, wird die sehr gute Canton auch direkt verglichen?

versuchstier hat geschrieben:...und habe mir glatt ein Testpaket mit den Abacus APC 24-23b schicken lassen. Ich bin begeistert vom Klangbild, vor allen Dingen vom sauberen kräftigen Bass! Von daher werde ich mich wohl von meinen passiven Canton Boxen trennen und mir demnächst das Nachfolge-Modell, die Abacus APC 24-23C gönnen.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil... :wink:

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5281
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Sinn » 08.10.2011, 23:13

Danke für den netten Tipp, Du bist ja stets Testbegeistert und schon nach dem ersten Takt Musik ist alles klar für Dich ! Mir gelingt das nicht so spielerisch....

Bin halt Einsteiger und vergleichskritisch, eben immer dankbar für deine Aufklärung. Ich finde die REF Serie echt richig gut, gerade im Bass sehr natürlich, unauffällig geschlossen. In den Höhen für mich eher kritisch, muss bedämpft gestellt sein. Gut der Hörer ist über 60, kommt ihm halt entgegen.

Daher liegt die Latte meiner Meinung nach schon hoch, fern ab der passiv vs. aktiv Diskussion. Leider waren wir beide beim Vergleich über Wochen nicht dabei, daher dieses Satzzeichen ?

Toll ist die Freude am Hobby halt immer, gerade wenn was neues ansteht.

Vg
Bild
Sinn
inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 23.01.2009, 19:52
Wohnort: Friedberg (Bay.)

Beitragvon versuchstier » 09.10.2011, 09:16

Vielen Dank für die netten Begrüßungen,

danke auch für die Hinweise und Links. Die hatte ich natürlich schon im Netz gefunden. :D

@ Fujak, Deinen hervorragenden Test habe ich mit großem Interesse gelesen. Das macht echt Spaß solch gute Infos über ein Produkt zu bekommen, für welches man sich interessiert.

@ Sinn, "Gut der Hörer ist über 60, kommt ihm halt entgegen" ...
In meiner Vorstellung schrieb ich Bj. 61, was Baujahr 61 bedeuten sollte. :wink: Ich bin von daher noch nicht ganz so alt, wie Du mich gemacht hast. :mrgreen:

Ich stand selber dem Vergleich der Canton mit den APC's sehr kritisch gegenüber. Ich gebe Dir Recht, dass die Ref's einen sehr trockenen und straffen Bass liefern. Aber die APC's geben den Tiefbass im Vergleich stärker und authentischer wieder, so zumindest mein Höreindruck. Gestern Abend habe ich mal leise Musik mit den Abacus gehört. Zum Beispiel "Year of the Cat" in einer Live-Version. Das war einfach nur fantastisch! Man konnte exakt hören, wo Al Stewart und die Begleitung saßen bei der Aufnahme. Glasklare Gitarrenklänge, sauber und präzise. Da liegen die Canton's leider auch etwas hinten. Ich bin ja selbst verwundert, denn die Ref's liegen im Preis schon einiges drüber (allerdings nur in der UVP). Ich hatte da weitaus weniger für neue gezahlt. :cheers:

Gruß Wolfgang
Bild
versuchstier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.10.2011, 14:29
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Sinn » 09.10.2011, 10:13

Sorry das iPhone lässt mich beim Beitrag verfassen nicht alles lesen. Aus der Erinnerung warst Du eben Pensionist, nochmal Entschuldigung. :(

Stehen die APC exakt an der gleichen Stelle und ist die Hörmotivation wie gestern Abend erlebt; mit den Cantons ähnlich?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, was die Einstellung zu einem new toy bewirkt. Oft sind Lautsprecher, die besonders auffällig in Teilbereichen sind, auf Dauer im Nachteil. Daher nimm dir echt Zeit und gestehe deinen "alten" Boxen die gleiche Aufmerksamkeit zu.

So nun ist's genug, Dir viel Spaß beim Vergleichen!

Gr.
Bild
Sinn
inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 23.01.2009, 19:52
Wohnort: Friedberg (Bay.)

Beitragvon Thomas K. » 10.10.2011, 08:38

Hallo Wolfgang,

auch von mir eine herzliches Willkommen im Forum. Genau wie Du haben mich die APC 24-23B in ihren Bann gezogen. Ich werde nächstes WE bei der Vorstellung der Nachfolger in Zweibrücken sein, und hoffe daß sie genauso gut klingen wie die B-Version.

Ich hatte gestern (Danke Oliver!) für 4 Stunden ein paar Klein & Hummel O300 in meinem Hörraum, die mich im Mitten und Hochtonbereich ob ihrer Homogenität und Natürlichkeit schwer beindruckt haben. Den Bassbereich habe ich aber von der Abacus noch präziser in Erinnerung.

So eine Aussage ist natürlich problematisch, da es so etwas wie ein akustisches Gedächtnis nicht gibt. Ich erinnere mich aber daran, daß ich mit der Abacus spontan bei jeder Aufnahme dachte, genau so muß es im Bass klingen. Dieses Erlebnis hatte ich mit der O300 nicht.

Daß Du von solchen Dickschiffen wie den Reference 5.2 auf die kleinen Abacusse umsteigst, spricht für mich Bände hinsichtlich deren Qualitäten.

Viele Grüße
Thomas K.
Bild
Thomas K.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1117
Registriert: 12.03.2009, 13:46
Wohnort: Konstanz

Beitragvon Hironimus_23 » 12.10.2015, 20:47

Hallo Wolfgang,

und wie wird es ohne APC weiter gehen ? Hast schon Pläne ? Wird es eine Trifon oder sogar eine CG ?

Ich bin ja gar nicht neugierig 8)

Beste Grüße,
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 208
Registriert: 29.12.2012, 21:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon versuchstier » 13.10.2015, 10:11

Hallo Hironimus,

noch habe ich ja die APC :wink:

Aber wenn sie verkauft sind werde ich auf Trifon umstellen. :cheers:

Gruß Wolfgang
Bild
versuchstier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.10.2011, 14:29
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Hironimus_23 » 30.10.2015, 19:00

Hallo Wolfgang,

und wie ist es ? Dein Profil weist ja bereits Neuerungen aus :wink:

Gruß Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 208
Registriert: 29.12.2012, 21:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon versuchstier » 30.10.2015, 19:55

Hallo Hironimus,

8) Ja, das kann ich freudig bestätigen. Seit heute 16:00 Uhr laufen die Trifon 3 bei mir.

Komme seit dem nicht mehr von der Couch :D

Den Liefertermin habe ich gut angepasst. Bin vor 2 Tagen beim Laufen umgeknickt, zum Glück nur eine Bänderdehnung. Aber von daher habe ich viel Zeit die Neuen zu genießen.
Bin wirklich begeistert. Optisch (wieder Ahorn Sonderausführung) extrem sauber verarbeitete Tischlerarbeit.

Hatte die bisherigen Stands unberührt stehen lassen. Die Trifon drauf, festgeschraubt und den Bass Roll-off auf 24 Hz, fertig.

Die APC spielten schon sehr gut, aber die Trifon begeistern doch eindeutig mehr. Irgendwelche Klangbescheibungen erspare ich mir an dieser Stelle. Man muss sie einfach selbst hören :wink:

An dieser Stelle auch noch ein spezieller Dank an die beiden Sonders! Ich hoffe die Hörsession vor kurzem war vom Umfang noch angemessen. Und Hanno, die Trifon sind wie versprochen pünktlich und gut angekommen!
Wollte auch schon durchgerufen haben, konnte mich aber nicht mehr von den Boxen lösen.

Ich werde die Tage noch ein paar Bilder einstellen, auch dafür keine Zeit.

Gruß Wolfgang
Bild
versuchstier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.10.2011, 14:29
Wohnort: Hamburg

Beitragvon versuchstier » 31.10.2015, 14:07

]Hallo zusammen,

anbei ein paar Bilder...
Nun aber schnell wieder runter ins Wohnzimmer, Musik hören. :cheers:

Gruß Wolfgang

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
versuchstier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.10.2011, 14:29
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste