Oliver (Genelec 8330)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Oliver (Genelec 8330)

Beitragvon Heule » 27.02.2010, 17:07

Durch mein in letzter Zeit immer stärker werdendes Interesse an aktiven Monitoren bin ich auf
dieses Forum gestoßen. Bevor ich mein Anliegen starte, möchte mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Oliver und ich komme vom Bodensee. Ich habe mich die letzten Jahre wieder mehr mit
Hifi beschäftigt und habe dementsprechend mehrere Boxen (passiv) bei mir gehabt (KEF XQ10,
Harbeth M20, Harbeth M30, ProAc Response 1SC). Die sind alles kompakte Boxen, die mir gut
gefallen haben (bis auf die KEF XQ 10, die war in meinen Ohren grausig). Kompakte deswegen, weil mein
Raum nicht sehr groß ist (ca. 20 m², aber nach einer Seite offen) und ich Kompakte liebe.

Es gab aber immer einen Grund die Boxen zu wechseln (ich bin Zwilling, vielleicht liegt es daran :lol: ). Ich möchte mir nach den ganzen positiven Berichten über aktive Monitore ebensolche kaufen. der Preisrahmen ist ca. 2.000 Euro pro Paar.

Ich lege keinen Wert auf Mords-Pegel, da ich eh meistens nur etwas über Zimmerlautstärke höre, und sie muss auch nicht abgrundtiefen Bass machen. Den Bass, den sie macht, sollte aber trocken sein, am besten furztrocken :mrgreen:

Die Höhen und die Mitten sind mir wichtig (das hat die Harbeth M20 wunderbar gemacht), und das
alles schon bei gemäßigten Lautstärken. Wer kann mir da etwas empfehlen? Als Vorverstärker
habe ich einen Cyrus 6VS.

Habe schon ein wenig recherchiert und finde die KS Digital ADM 30 sehr interessant. Hat die jemand
oder kann jemand darüber berichten?

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon AprilWine » 01.03.2010, 23:14

Moin,

da ich eventuell das Gleiche vorhabe, werde ich hier mal mitlesen.
Der Preisrahmen passt auch. Kann auch gebraucht sein.
Z.Z. wird eine MEG ME 100 verwendet.

Gruss Stefan
Bild
AprilWine
inaktiv
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.09.2009, 23:02

Beitragvon wgh52 » 02.03.2010, 00:21

Oliver,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum! Ich hoffe hier kommen ein paar nützliche Antworten zusammen, allerdings glaube ich, dass der Preisrahmen von 2000 € für's Paar Aktive hier doch enge Grenzen setzt.

Aus Deiner Vorauswahl an Passiven scheint es, als wolltest Du Aktive zum Preis von Passiven kaufen. Leider ist der Elektronikaufwand nicht zu unterschätzen und für 1000 € pro Stück werden es sicherlich keine aktiven 3 Weg Standlautsprecher werden können. Eher kompakte 2-Weger.

Hier im Forum gibt's ja unser Aktives Jahrbuch, wo viele aktive LS vorgestellt werden. Auf die Schnelle hab ich bei Genelec und Adam etwas in der angepeilten Preisklasse gefunden. Lies Dich doch mal durch das Jahrbuch und treffe eine Vorauswahl, die Dir zusagen könnte...

Auch der Bereich Aktive Händler und Aktive Hersteller könnte Dich noch etwas weiterbringen.

Ich denke, im "Neu"-Bereich wird's wohl schwer werden, auch die KS Digital ADM 30 liegt ja bei 2.400 € das Paar. Aber vielleicht ist der Gebrauchtmarkt ja auch eine Alternative, dort bediene ich mich, weil ich mir die grossen, glanzvollen LS (ob aktiv oder passiv) nicht leisten kann/will...

Gruss,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4315
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Heule » 02.03.2010, 10:56

Danke Winfried für deine Antwort. Aktiv ist für mich halt noch ganz neu, und da kommen Tips von
Usern wie euch immer willkommen. Mal schauen wie es ausgeht/weitergeht.
Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon wgh52 » 02.03.2010, 15:12

Hallo Oliver,

mir ist noch Dynaudio Focus 110 A eingefallen! Kompakt, aktiv, ... mal anhören (und berichten!)

Fairaudio Test

Preis

Prospekt

Herstellerwebsite

Die ist mW nicht in unserem Aktiven Jahrbuch enthalten (warum...?)
Gruss,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4315
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Heule » 02.03.2010, 16:59

Werde mal schauen ob ich die ADM 30 herbekommen kann (vielleicht findet sich ein netter Gewerblicher). In die habe ich mich irgendwie verguckt :mrgreen: !

Und geschlossen ist sie auch (erhoffe mir davon genau wie von der M20 einen staubtrockenen
Bass). Nur die Berichte von dem hohen Grundrauschen stören mich.

Berichte werden folgen.
Die Dynaudio soll auch gut sein, wäre auch eine Hörprobe wert.

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon Rudolf » 02.03.2010, 17:14

Hallo Oliver,

damit wir uns alle ein Bild von der ADM30 machen können, stelle ich mal ein solches hier ein:

Bild

Die ADM30 sieht doch prima aus und verfügt zudem über einen sensorgeregelten Bass! Ich bin mir sicher, dass KS Digital das im Test erwähnte, hohe Grundrauschen inzwischen im Griff hat: ansonsten ließe sich der Lautsprecher ja gar nicht verkaufen!

Oliver, schlag zu und berichte!

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4579
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon gto » 02.03.2010, 17:23

Ein trockener Bass setzt auch dementsprechende Nachhallzeiten des Raums voraus. Sind die zu lang, dann wirds mit keinem Lautsprecher was, gleich ob BR oder geschlossen.

Auch kardioide Bassabstrahlung wie z.B. bei den K Modellen von Gaithein können diese Probleme allenfalls etwas mildern, aber auch nicht lösen. Und die sind zudem ausserhalb deines Budgets. :?

Grüsse Gerd
Bild
gto
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 281
Registriert: 03.01.2008, 21:13
Wohnort: A-4020

Beitragvon Heule » 02.03.2010, 17:58

Rudolf hat geschrieben:Die ADM30 sieht doch prima aus und verfügt zudem über einen sensorgeregelten Bass! Ich bin mir sicher, dass KS Digital das im Test erwähnte, hohe Grundrauschen inzwischen im Griff hat: ansonsten ließe sich der Lautsprecher ja gar nicht verkaufen!

Danke Rudolf, für deine Hilfe.

Das Grundrauschen scheint immer noch da zu sein laut verschiedener User. Nur wie gravierend dieses ist, müssen meine Ohren selber hören.

Hallo Gerd, das mit den Nachhallzeiten leuchtet ein (Klatschtest ist hier die einfachste Methode). Ich habe hiermit ja keine Probleme. Ich sagte ja nur was mir besonders gefällt. Und hier klingt ja auch jede Box eben anders.

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon Thomas K. » 03.03.2010, 14:14

Hallo Oliver,

herzlich willkommen im Forum, ich bin hier nur ein sporadischer Leser, deswegen ist mir Dein Beitrag erst heute aufgefallen.

Ich wohne auch am Bodensee, in KN und habe kleine Monitore (Focal Solo6BE) die ich seit einiger Zeit mit einem, nicht perfekten, aber trotzdem umwerfend guten Ripol Selbstbau Woofer "unterfüttert" habe.

Falls Du möchtest, schick mir doch eine persönliche Nachricht, dann kannst Du Dir diese mal anhören.

Grüße
Thomas
Bild
Thomas K.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1135
Registriert: 12.03.2009, 13:46
Wohnort: Konstanz

Beitragvon Heule » 03.03.2010, 19:38

Hallo Thomas, ist ja der Hammer, da ich auch aus Konstanz komme. :mrgreen:

Die würde ich mir sehr gerne bei dir anhören. Schicke dir mal eine PM.

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon Thomas K. » 04.03.2010, 13:47

Hallo Oliver,

Du hast eine PN.

Grüße
Thomas
Bild
Thomas K.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1135
Registriert: 12.03.2009, 13:46
Wohnort: Konstanz

Beitragvon Heule » 09.03.2010, 19:53

Habe jetzt seit Samstag abend ein paar Klein und Hummel O 110 hier zur Probe stehen (besten
Dank an den freundlichen Händler aus München der hören aus der Zone verspricht :wink: ).

Schade, dass man über diese Monitore kaum etwas liest, außer dass sie sehr neutral sein sollen. Sie sind sehr wertig gebaut, keinerlei für mich wahrnehmbares Grundrauschen (auch wenn mein Ohr direkt an der Box ist), und geben das Musikmaterial so wieder, dass es eine Freude ist. Stimmen und Instrumente werden wunderbar dargestellt.

Der einzige Knackpunkt ist der Bass (was ja bei der Größe auch kein Wunder ist), hier müsste ich in Zukunft wahrscheinlich mit einem Woofer für die notwendige Unterstützung sorgen. Dies ist aber auch alles, was ich bemängeln könnte.

Hier lässt sich erahnen was die gößere O 300 kann (leider außerhalb meines Budges). Mal schauen, ob ich die KS ADM 30 noch zum Vergleich bekommen kann. Sollte die KS dies nicht toppen, währe die O 110 meine Wahl. Eine echt tolle Box zum stundenlangen entspannten Hören. Habe gestern die Katherine Jenkins mit Living a Dream gehört, und kann sagen, dass dies für mich ein Highlight war!

Bin gestern auch noch bei Thomas gewese, und konnte mir bei Ihm die Focal Solo und seinen Ripol anhören. Sehr feine Monitore, die der Thomas da hat. So kann man Hifi genießen!

Danke auch an Thomas.

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon Heule » 22.03.2010, 19:40

Habe jetzt auch die ADM 30 bei mir stehen um mir ein richtiges Bild machen zu können.
Von diesem hohen Grundrauschen das in den Tests erwähnt wird, konnte/kann ich nichts
feststellen. Wenn man mit dem Ohr direkt an die Box geht, hört man es ein ganz klein
wenig rauschen, aber nur von dort!

Verarbeitung und das Aussehen der Box ist einwandfrei und absolut Wohnzimmertauglich. Die Einstellmöglichkeiten auf der Rückseite sind sehr gut über Drehregler zu machen und geben
keine großen Rätsel auf.

Zum Klang komme ich dann in den nächsten Tagen.

Gruß Oliver.
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 759
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon Christian Kramer » 22.03.2010, 20:03

Hallo Oliver,

ich bin gespannt wie die ADM30 bei Dir spielt.

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 8 Gäste