Aktiv in die Zukunft!

Ankündigungen und Neuigkeiten, das Forum betreffend

Aktiv in die Zukunft!

Beitragvon Rudolf » 06.10.2014, 19:01

Werte Foristen!

Es ist genau sieben Jahre her, dass ich meine Überlegungen zur Schaffung einer Internet-Oase für aktive Hörer in die Tat umsetzte. Es war dies die Phase, in der ich noch mit der Auswahl und Einrichtung der Forumssoftware experimentierte und einige mir als „aktiv-affin“ bekannte HiFi-Fans ansprach, ob sie mich in meinem Vorhaben unterstützen würden. Und es war die Zeit, in der Friedrich Müller mir seine „Schirmherrschaft“ zusagte, ein Placet von höchster Stelle sozusagen.

Die Online-Schaltung erfolgte dann zum Jahreswechsel 2007/2008 und mit großer Spannung wartete ich darauf, wer sich denn so anmelden würde. Und die aktiven Fans, sie kamen tatsächlich: Es folgten Schlag auf Schlag Vorstellungen und Hörberichte aktiver Hörer, fast so, als hätten sie nur darauf gewartet, ihr eigenes Refugium zu erhalten.

Die Möglichkeiten der Aktivtechnik wurden ausgiebig und zum Teil auch sehr kontrovers diskutiert. Als Schlagworte seien genannt: (analoge) Regelung vs. (digitale) Entzerrung, Subtraktiv- vs. FIR-Filter. Es wurden Online-Experimente zur Wahrnehmbarkeit von Gruppenlaufzeiten durchgeführt und zahlreiche DIY-Projekte wurden in die Tat umgesetzt.

Im weiteren Verlauf rückten dann zusätzlich die Themen „Streaming“, „Korrektursysteme“ und „Computer-HiFi“ in unseren Fokus und genauso wie bei der Aktivtechnik haben sich auch hierzu zahlreiche Experten bei uns eingefunden.

Parallel fanden die legendären Forumstreffen in Zweibrücken statt. Sie dienten als Ankerpunkt für alle diejenigen, die unser Hobby nicht nur in den eigenen vier Wänden sondern auch vis à vis mit Gleichgesinnten genießen möchten. Mein großer Dank gilt hier Herrn Müller, der unsere Pilgerscharen immer wieder aufs Neue über sich ergehen ließ und daran sogar noch seinen Spaß hatte!

Das alles habe ich mit großer Freude mitverfolgt und miterlebt, zum Teil auch mitgestaltet. Ich habe Freundschaften geschlossen und viel über Audiotechnik lernen dürfen. Durch eure Tipps hat sich mein musikalischer Horizont enorm erweitert. Vielen Dank dafür!

Nun, wer von Anfang an dabei war, dem habe ich mit meinen Ausführungen nichts Neues erzählt. Für „jüngere“ Foristen dürfte mein Rückblick aber vielleicht ganz interessant gewesen sein. In jedem Fall aber bildet es den Hintergrund für das, was ich euch nun mitteilen möchte.

Aufgrund anhaltender beruflicher und privater Verpflichtungen bin ich nicht mehr in der Lage, meinen Aufgaben als Forumshirte in der gewohnten Weise nachzukommen. Ihr habt es sicherlich schon bemerkt, denn meine Beteiligung am Forumsgeschehen hat sich zuletzt sehr in Grenzen gehalten. Und das darf auf keinen Fall sein! Wir brauchen jemanden an der Spitze, der bestimmt, wo es lang geht und der den einen oder anderen neuen Akzent setzt; der eingreift, wenn etwas schief läuft und der zur Verfügung steht, wenn jemand ein Anliegen hat.

Die Entscheidung, mein Baby in andere Hände zu legen, war schwer und es hat auch einige Zeit gedauert, bis ich mich dazu durchgerungen habe. Jetzt, wo meine Entscheidung steht und ich diese Zeilen schreibe, geht es mir schon viel besser, vor allem aber auch deshalb:

Ich bin überglücklich, euch den idealen Nachfolger an der Forumsspitze ankündigen zu dürfen: Es ist dies unser allseits verehrter Fujak, der mich schon seit vielen Jahren bei der Moderation unterstützt. Er genießt mein vollstes Vertrauen und ich bin mir sicher, dass wir unter seiner Leitung viele weitere schöne Jahre des gemeinsamen Plauderns und Treffens genießen werden. Das eine oder andere wird sich bestimmt ändern, aber was genau, das wird Fujak entscheiden. Ich selbst werde dem Forum als Moderator erhalten bleiben. Insofern kann man durchaus von einer marginalen Veränderung sprechen, denn: das aktive Forum seid und bleibt ihr!

Alles Weitere dann von Fujak, dem ich hiermit offiziell den Staffelstab übergebe.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4650
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Fujak » 06.10.2014, 19:01

Liebe Forumsgemeinde,

den Staffelstab von Rudolf übernehme ich gerne, denn als er mir vor einiger Zeit von seiner Entscheidung erzählte, die Leitung des Forums abzugeben, war für mich eines klar: Dieses Forum muss auf jeden Fall erhalten bleiben. Rudolf hat mit diesem Forum in den vergangenen sieben Jahren einen außergewöhnlichen Treffpunkt für audiophile Musikwiedergabe geschaffen, der sich meines Erachtens vor allem durch zwei herausragende Merkmale auszeichnet: Fachkompetenz auf hohem Niveau und ein freundschaftlicher Umgang im Austausch.

Als ich vor mehr als 5 Jahren nach einigen durchwachsenen Erfahrungen in anderen Hifi-Foren dieses Forum entdeckte, war für mich bald klar, dass dieses Forum genau aus diesen beiden Gründen meine neue "Forumsheimat" sein wird, in die ich mich gerne mit meinen Beiträgen und seit ein paar Jahren auch als Moderator einbringe. Dafür, lieber Rudolf, danke ich Dir herzlich!

Um so mehr freut es mich natürlich auch, dass Rudolf unserer Forumsgemeinde weiterhin erhalten bleibt, nicht nur als Moderator sondern auch als Freund, der unserer gemeinsamen Leidenschaft der audiophilen Musikwiedergabe verbunden bleibt.

Ebenso freue ich mich darüber, dass Harald (nihil.sine.causa) als dritter im Bunde der Haupt-Moderatoren zu uns gestoßen ist. Vielen ist er bekannt als Betreuer unseres Aktiven Lautsprecher Jahrbuches sowie als systematisch vorgehender Spezialist in Sachen Aktiv-Lautsprecher, Virtueller Bass-Array, Recording und einiges mehr. Ich stehe seit vielen Monaten immer wieder im Austausch mit ihm und habe ihn in dieser Zeit fachlich und menschlich sehr schätzen gelernt. Willkommen an Bord, lieber Harald!

Natürlich wirft ein Wechsel an der Spitze eines Forums immer die Frage auf, was sich dadurch in Zukunft ändern wird. Im Großen und Ganzen geht es mir zunächst darum, das fortzuführen und weiterzuentwickeln, was Rudolf in den bisherigen Jahren erreicht hat.

Das bedeutet aber nicht, dass sich nichts ändern soll. Denn aus einem anfänglich kleinen persönlichen Kreis von Aktiven Hörern vor 7 Jahren ist mittlerweile ein ausgewachsenes Forum mit vielen hundert aktiven Teilnehmern geworden - erfreulicherweise mit vielen persönlichen Kontakten und Treffen, allen voran natürlich das jährliche Forumstreffen, welches es auch weiterhin geben wird.

Durch die gewachsene Forumgemeinde sind natürlich die Themen immer vielfältiger und komplexer geworden und tragen damit dem Umstand Rechnung, dass hochwertige Lautsprecher auch aus hochwertigen Quellen in akustisch förderlicher Umgebung gefüttert werden wollen. Das erfordert immer wieder Anpassungen an den aktuellen Entwicklungsstand. Doch was immer sich in Zukunft ändern mag: es soll weiterhin im Dienste eines fachlich fundierten und freundschaftlich geführten Austausches über unsere audiophile Leidenschaft stehen.

In dem Zusammenhang gilt natürlich nach wie vor: Wer immer Anregungen und Ideen für das Forum hat, ist herzlich willkommen, mit mir und uns in Kontakt zu treten (am besten per PN/Mail) und/oder sich vielleicht auch aktiv zu beteiligen.

Denn Ihr seid es, die die Substanz des Forums ausmachen - durch Eure Beiträge, Euer Engagement, und durch Eure Leidenschaft für unser Hobby. In diesem Sinne wünsche ich uns allen weiterhin einen fruchtbaren Austausch in unserem Forum Aktives Hören.

Viele Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5489
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon nihil.sine.causa » 06.10.2014, 19:02

Liebe Forums-Aktive!

Gerne beteilige ich mich an der Moderation unseres Forums. Als ich vor gut 3 Jahren nach langer Abstinenz wieder in das Thema HiFi eingestiegen bin, war meine Erwartungshaltung, Tipps zu bekommen, die über das übliche Lesen von Zeitschriften oder den Umgang mit guten Händlern hinausgehen. Durch unser Forum wurden diese Erwartungen weit übertroffen, ich habe viele Gleichgesinnte kennengelernt und sogar neue Freunde gewonnen.

Es ist hier nicht nur möglich, verfügbare Audiokomponenten besser zu bewerten, sondern wir haben es hier und da geschafft, ganz neue Wege zu gehen, Zusammenhänge zu begreifen, Gewohntes zu hinterfragen und hinter uns zu lassen. Ich erinnere an Themen wie Audio-PC, Hörplatzkorrektur und natürlich die vielen Upgrademöglichkeiten von Lautsprechern und Quellgeräten.

Damit solche Diskussionen im Rahmen eines Forums möglich sind, halte ich drei Aspekte für besonders wichtig:

- Respektvoller Umgang untereinander (Person und Meinung)
- Kritisch sein in der Sache und stets ergebnisoffen diskutieren
- Neutralität, Offenheit aber auch Respekt gegenüber Händlern, Herstellern und Entwicklern

Zur Förderung dieser Aspekte ist eine adäquate Moderation des Forums sehr wichtig. Das haben Rudolf und Fujak in der Vergangenheit auf beeindruckende Weise gezeigt. Und so wollen wir das auch weiterführen. Ich freue mich daher sehr, dass ich bei dieser Arbeit unterstützen kann.

In diesem Sinne und auf ein immer besseres aktives Hören!
Harald
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2054
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Fujak » 25.01.2015, 17:45

Liebe Forumsmitglieder,

nachdem der Wechsel in der Leitung des Forums vollzogen ist und ich mich dank Rudolfs hilfreicher Unterstützung in die technische und administrative Seite einarbeiten konnte, habe ich mir auch ein paar Gedanken zur weiteren Zukunft des Forums gemacht.

Grundsätzlich möchte ich weiterhin die bislang bewährte Linie von Rudolf verfolgen, so wie ich es in der letzten Mitteilung "Aktiv in die Zukunft" bereits beschrieben hatte. Das betrifft auch das gedeihliche Miteinander von privaten und gewerblichen Teilnehmern im persönlichen und fachlichen Austausch.

Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass beide Seiten von diesem Austausch profitieren: die privaten Mitglieder profitieren von dem fachlichen Knowhow der hier vertretenen Profis und haben mehr Einblick in bestimmte Produktentwicklungen - und manchmal sogar werden sie mit ihren Vorstellungen und Wünschen in die Entwicklung einbezogen.

Umgekehrt erfahren unsere gewerblichen Mitglieder aus erster Hand, wie potenzielle Kunden auf bestimmte Produkte ansprechen und können dadurch ihre Entwicklungen und ihr Angebot darauf besser abstimmen. Und nicht zuletzt bewegen sich die Profis im unmittelbaren Einzugsgebiet potenzieller Käufer.

Allerdings strebe ich in Zukunft eine noch weitergehende Neutralität von Herstellern, Entwicklern und Händlern an, als wir dies ohnehin schon praktiziert hatten. Dies soll uns mehr gefühlte innere und äußere Freiheit lassen, unsere Erfahrungen mit bestimmten Produkten offen zu diskutieren.

Mit der Ausrichtung auf mehr Neutralität verbunden ist auch das Thema der bisherigen Schirmherrschaft von Herrn Müller von der Firma Silbersand für unser Forum. Die Gründung des Forum durch Rudolf ist unter anderem auch aus dem Austausch mit Herrn Müller entstanden ist und dem Anliegen, das Konzept der aktiv geregelten Lautsprechersysteme stärker ins Bewusstsein der audiophilen HiFi-Gemeinde zu rücken. Insofern war es nur folgerichtig und stimmig gewesen, ihn damals um die Schirmherrschaft dieses seinerzeit frisch geborenen Forums zu bitten, sowie auch die Forumstreffen bei Herrn Müller stattfinden zu lassen.

Mittlerweile ist das Forum erwachsen geworden und damit aus meiner Sicht der Notwendigkeit einer Schirmherrschaft entwachsen. Daher habe ich Herrn Müller die neue Ausrichtung erläutert und ihn in allen Ehren von seinem bisherigen Amt entbunden - verbunden mit großem Dank an ihn für alles, was er den sieben Jahren für das Forum Aktives Hören geleistet hat.

Diese Ausrichtung soll sich übrigens auch in unseren zukünftigen Forumstreffen abbilden, indem wir sie in Zukunft auf "neutralem Boden" stattfinden lassen. Mir ist dabei durchaus bewusst, dass es sehr schwer sein wird, eine ähnlich ideale Umgebung und Atmosphäre zu schaffen, wie es Herr Müller in den letzten Jahren in seinen Räumen von Silbersand mit seiner vorbildlichen Gastfreundschaft vermocht hat. Das hat in meinen Augen Maßstäbe für unsere weiteren Forumstreffen gesetzt.

Auch wenn die Eckdaten für unser kommendes Forumstreffen, welches voraussichtlich im Frühsommer stattfinden soll, noch nicht ganz feststehen, so habe ich Herrn Müller schon jetzt eingeladen zu kommen.

Rudolf, Harald und ich befinden uns derzeit noch in der Planungsphase und werden demnächst konkretere Informationen dazu bekannt geben können.

Viele Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5489
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Rotation in der Forumsleitung

Beitragvon Fujak » 03.12.2015, 20:28

Liebe Forumsmitglieder,

wie Ihr wisst, teilen sich Rudolf, Harald und ich seit einiger Zeit die Moderation und Verwaltung des Forums. Unser Team wird Euch auch in Zukunft in gewohnter Weise unterstützen. Lediglich nach außen hin gibt es nun eine formelle Änderung: Harald übernimmt nun die administrative Leitung des Forums.

Der Hintergrund: Die letzten eineinhalb Jahre meiner Tätigkeit als Administrator haben mir gezeigt, wie groß der zeitliche Aufwand ist. Oft genug hat dies kollidiert mit meinen sonstigen Anforderungen im beruflichen und privaten Bereich - und was ebenso wichtig ist - mit der Folge, nur noch wenig / zu wenig Zeit für das eigentliche Hobby und den inhaltlichen Austausch aufbringen zu können.

Insofern bin ich sehr froh, dass Harald mir das Angebot machte, mich zu entlasten indem er die administrative Verantwortung für unser Forum ab sofort übernimmt.

Viele Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5489
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Rudolf » 04.12.2015, 18:58

Lieber Fujak, lieber Harald, liebe Forumsgemeinde,

zunächst einmal möchte ich zum Ausdruck bringen, wie glücklich ich bin über die Entwicklung, die unser Forum im Laufe dieses Jahres genommen hat. Ich denke, mit der Spezialisierung auf Aktivlautsprecher, elektronischer Raumkorrektur und Computer-HiFi haben wir drei Marktnischen besetzt, die rasant an Bedeutung gewinnen. Nicht umsonst bieten immer mehr Hersteller Aktivlautsprecher mit digitaler Raumkorrektur an (z.B. Linn und Sonos). Aber auch "passiv" und "analog" kommen bei uns nicht zu kurz. Abgerundet wurden die zahlreichen Forumsdiskussionen durch ein überaus harmonisches Forumstreffen bei unserem "Aktiven Veranstalter" Jürgen.

Besonders gut gefällt mir, dass so viele Mitglieder bereit sind, im Rahmen ihrer Vorstellungen den Verlauf ihrer HiFi-Karriere zu dokumentieren. Das macht einfach Spaß zu lesen und bildet einen unermesslichen Erfahrungsschatz, sowohl für Neueinsteiger als auch für alte Füchse, die sich umorientieren wollen.

Danke vor allem auch an unsere unermüdlichen Rat- und Tippgeber, die sich nie zu schade sind, die zum x-ten Mal gestellten Fragen nochmals zu beantworten bzw. Hinweise zum Finden von Lösungen zu geben.

So kann es von mir aus gerne weitergehen! :cheers:

Mein größter Dank aber gilt unserem geschätzten Fujak, der bereit war, mich von meinen persönlichen Kalamitäten zu befreien, indem er die Forumsleitung übernahm, obwohl er schon damals Bedenken hatte hinsichtlich der zeitlichen Doppelbelastung als Forumshirte und aktiv Schreibender. Leider hat sich genau dies bewahrheitet: Fujak hatte bald kaum noch Zeit für seine audiophilen Forschungsprojekte, die regelmäßig in die von uns allen so geschätzten Testberichte mündeten. Umso schöner, dass Harald anbot, sich in die Forumsadministration einzuarbeiten und anschließend die Forumsleitung zu übernehmen. Dieser Prozess ist nunmehr abgeschlossen und ich freue mich außerordentlich, dass unser Team dasselbe bleibt, allein mit einem neuen primus inter pares.

Dir, lieber Harald, wünsche ich viel Erfolg mit der Leitung unseres Forums!

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4650
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon nihil.sine.causa » 03.01.2016, 13:22

Liebe Forumsfreunde,

ich hoffe, Ihr seid gut ins Neue Jahr gestartet! In diesen Tagen ist es schöne Tradition ein wenig zu reflektieren über das Erreichte und auch einen Blick in die Zukunft zu wagen.

Wie Fujak und Rudolf schon vor einigen Wochen geschrieben haben, soll seitens Forumsleitung alles in den gewohnten Bahnen weiterlaufen, denn es hat sich sehr bewährt. Besonders der persönlich-freundschaftliche Austausch mit Euch, liebe Forumsfreunde, motiviert mich sehr, diese Arbeit fortzuführen. Und ich möchte Euch herzlich einladen, mir weiterhin z.B. per PN Euer Feed-back und Eure Anregungen mitzuteilen.

Inhaltlich beschäftigen wir uns nicht mehr "nur" vornehmlich mit Lautsprechern (aktiven wie passiven) sondern sehr intensiv auch mit digitalen und mittlerweile auch analogen Quellen, Vorverstärkern, Verbindungen und anderem Zubehör unterschiedlichster Art. Umfangreiche Diskussionen gibt es über theoretische Grundlagen, Raumoptimierung, elektronische Korrekturmöglichkeiten, Optimierungen in verschiedenster Hinsicht, aber wir geben uns gegenseitig auch Musikempfehlungen und führen Diskussionen über Musikwahrnehmung. Inhaltlich sind unsere Diskussionen mittlerweile also sehr breit gefächert und diese Standortbestimmung geschieht nicht durch die Forumsleitung sondern in erster Linie durch Eure Beiträge selbst, liebe Forumsteilnehmer.

Natürlich könnten wir auch einiges besser machen. Ich zitiere hier einmal den verstorbenen Eberhard Sengpiel, der in seinem profund-lexigrafischen Audio-Forum sengpielaudio.com an vielen Stellen immer wieder betont:

EBS hat geschrieben:Nimm nicht nur etwas von dieser Website, um dein Wissen zu erweitern, sondern gib auch "Feedback" zurück an den Verfasser, um diese Seite zu verbessern.

Den Umgangston in unserem Forum finde ich im Großen und Ganzen lobenswert respektvoll und sachlich - in vielen Vorstellungspostings übrigens ein oft genannter Grund, sich bei uns anzumelden. Aber dennoch wagen zu viele noch nicht, etwas zu schreiben, vielleicht weil sie die Mühe scheuen aber auch weil sie die Kritik der Leserschaft fürchten. Dennoch gilt: nur durch die Vielfalt der Erfahrungen und Meinungen können wir alle voneinander lernen. Schreibt, liebe Kollegen und gebt Eure Erfahrungen, Ideen und Meinungen weiter!

Seitens der Moderation bieten wir hierzu einen möglichst geschützten Rahmen. Wir sollten kritisch und klar in der Sache sein aber respektvoll-freundschaftlich gegenüber den Mitforenten, Entwicklern, Herstellern und Händlern. Wer dagegen hier ein persönliches Thema austrägt, sorgt nicht nur für Arbeit bei den Moderatoren sondern auch dafür, dass andere sich vielleicht nicht äußern. Diese Meinungen gehen uns verloren und wer weiß, wohin sie uns geführt hätten? Es ist für die meisten von uns ein Hobby und das soll vor allem Spaß machen. Lasst uns das bitte nicht vergessen!

Ein weiteres wichtiges Anliegen ist mir die Genauigkeit und Lesbarkeit bei Sachdarstellungen. Das Forum wird größer und dies spüren wir schon durch die leicht veränderte Art "intern" zu diskutieren. Aber vor allem auch im Internet und durch die einschlägigen Suchdienste werden wir immer wieder gelesen. Und diese Leserschaft ist weitaus größer. Daher wäre meine Bitte, besonders an die Experten unter Euch: Versucht auch komplexe Sachverhalte anschaulich und klar darzustellen. Nur so schafft Ihr einen Wert für eine breitere Leserschaft!

Besonders danken möchte ich allen, die unermüdlich unsere Neuankömmlinge begrüßen. Das zeugt Respekt vor denen, die sich vorgestellt haben und unterstützt das gute Forumsklima nachhaltig.

In diesem Sinne: auf ein erfolgreiches Aktives HiFi-Jahr 2016, auf einen kritischen und kreativen Austausch und vor allem auf ein respektvolles Miteinander!

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2054
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon nihil.sine.causa » 12.09.2016, 20:48

Liebe Forumsfreunde,

aus gegebenem Anlass möchte ich an dieser Stelle einmal etwas zum Thema Moderation sagen und insbesondere darüber, unter welchen Umständen uns Mitglieder verlassen. Ich möchte das ein Stück weit transparent machen, denn Ihr seht am Ende nur, dass der Benutzerrang auf „inaktiv“ steht und dass der Vorstellungsthread gesperrt ist. Weitere Informationen können wir nicht öffentlich machen, weil es sich um persönliche Informationen handelt. Unglücklicherweise kann auch das jeweilige Mitglied sich nicht mehr äußern, weil der Account dann eben gesperrt ist.

Die Teilnahme am Forum ist freiwillig und so müssen wir Forummitglieder es akzeptieren, wenn ein Mitglied darum bittet, dass der Account deaktiviert wird. Wir Moderatoren hinterfragen das in persönlicher Kommunikation in der Hoffnung, dass die Entscheidung nicht endgültig ist. Manchmal lässt sich der Weggang verhindern, aber wenn der Entschluss des jeweiligen Mitglieds fest steht, müssen wir diesen Wunsch am Ende akzeptieren und entsprechend umsetzen.

Andererseits kann es vorkommen, dass ein Forumsmitglied verwarnt wurde, weil gegen die Regeln verstoßen wurde und im Wiederholungsfall kommt es – nach deutlicher Vorankündigung – eben irgendwann auch mal zum Ausschluss. Solch ein Fall ist sehr selten, aber er kommt eben vor. Bitte habt Verständnis, dass auch solche Vorgänge persönliche Informationen enthalten, weshalb wir das nicht öffentlich machen können. Seid aber versichert, dass Rudolf, Fujak und ich in sehr enger Abstimmung stehen und dass wir uns vor einer solchen Entscheidung entsprechend beraten.

Am liebsten ist es mir persönlich, wenn ich als Moderator überhaupt nicht eingreifen muss. Aber manchmal ist das eben nötig, um die offene Diskussion sicherzustellen. Jeder von Euch soll seine Meinung sagen können, in der Sache deutlich und unabhängig, auf persönlicher Ebene aber eben im Sinne unserer Forumsregeln immer respektvoll und freundschaftlich. In den allermeisten Fällen gestaltet Ihr das von Euch aus entsprechend. Und viele von Euch helfen durch Hinweise an die anderen mit, dass Diskussionen einen guten Verlauf nehmen. Dafür möchte ich an dieser Stelle auch mal herzlichen Dank sagen!

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2054
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

10 Jahre Aktives Hören

Beitragvon Rudolf » 21.12.2017, 20:38

Liebe Aktive Hörer,

unser Forum feiert dieser Tage sein 10-jähriges Bestehen. Ganz herzlichen Dank an alle aktiven Schreiber, die mit ca. 142.000 Beiträgen (also rund 1.200 Beiträgen im Monat bzw. 40 Beträgen pro Tag) die Grundlage für eine ungebrochene Beliebtheit unseres Forums geschaffen haben!

Zur Entstehung unseres Forums für Aktivlautsprecher hat Rudolf bereits an dieser Stelle etwas geschrieben. Klar, dass sich zunächst hauptsächlich Silbersand und Backes & Müller Fans anmeldeten. Toll, dass es nicht dabei geblieben ist und sich nach und nach auch zahlreiche Anhänger anderer Hersteller, z.B. derjenigen von Studiomonitoren, bei uns einfanden. Klasse, dass inzwischen auch Hörer von passiven Lautsprechern fleißig mitdiskutieren. Am besten aber, dass der Austausch über unser Hobby meist extrem freundschaftlich verläuft. Schließlich eint uns alle die Liebe zur Musik und ihrer hochwertigen Wiedergabe!

Das alles ist in Zeiten der durch das Internet ermöglichten Anonymität keineswegs selbstverständlich. Unsere konsequent gehandhabten Forumsregeln, sich persönlich vorzustellen und bei Beiträgen eine persönliche Anrede sowie eine Grußformel zu benutzen, setzen deshalb ganz bewusst ein Zeichen gegenüber dem Trend einer zunehmend distanzlosen, vermeintlich lässigen Diskussionskultur. Wer unseren Standpunkt als altbacken empfindet, sei gerne an die zahlreichen anderen HiFi-Foren mit "modernen" Umgangsformen verwiesen.

Unser Stil ist es weiterhin nicht, mit populistischen Thesen zur Lagerbildung innerhalb der HiFi-Gemeinde beizutragen, so wie es gelegentlich von einzelnen Protagonisten zur Beförderung ihres eigenen Status erfolgt - meist aus der Ferne, gelegentlich aber auch innerhalb unseres Forums.

Hiervon unabhängig sehen wir unsere Schwerpunkte nach wie vor bei Aktivlautsprechern, digitaler Wiedergabe und Raumkorrektur. Einschließlich einer (selbst-)kritischen Würdigung anderer Lösungen, seien sie passiv und/oder analog. Etwas mehr Input wünschten wir uns allein hinsichtlich der Musikempfehlungen, denn schließlich hören wir doch nicht nur Testtöne und audiophile Sampler!?

In diesem Sinne wünschen wir euch und uns mindestens 10 weitere Jahre Spaß in unserem Forum / am aktiven Hören, insbesondere aber auch eine fröhliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Eure Moderatoren Harald, Fujak und Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4650
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon nihil.sine.causa » 01.01.2018, 10:49

Liebe Forumsfreunde,

herzlichen Dank an Rudolf für die schönen Worte zum 10 Jährigen unseres Forums. Herzlichen Dank aber vor allem an Euch liebe Forumsfreunde, die Ihr durch Eure Teilnehme all die Jahre mitgeholfen habt, das Forum zu gestalten und weiterzuentwickeln.

Wir starten nun also ins elfte Forumsjahr, ja ins zweite Forumsjahrzehnt, und ich möchte dies zum Anlass nehmen, an dieser Stelle eine kleine Reihe von Beiträgen zu bringen. Dabei werde ich einige Aspekte bringen, die aus Sicht der Forumsleitung für die Zukunft unseres Forums wichtig erscheinen. Ich will aber hier nicht nur unsere Meinung kundtun, sondern ich möchte auch gerne Eure Meinung hören und mit Euch diskutieren. Zu diesem Zweck habe ich in der Rubrik „Allgemeine Diskussion“ einen Forumsthread "Aktiv in die Zukunft - die Diskussion" gestartet. Die Beiträge dort sind nur für registrierte Forumsmitglieder einsehbar. Dennoch, auch wenn wir unter uns bleiben, möchte ich Euch herzlich bitten, ausschließlich konstruktive Beiträge zu bringen. Kritik ist willkommen aber nur dann, wenn auch konkrete, realisierbare Vorschläge gebracht werden.

Die Beiträge von meiner Seite kommen in den nächsten Wochen. Es handelt sich um Themen
  • zum Forumsklima und zur Frage, was gute und was weniger gute Beiträge ausmacht
  • über eine leichte Modifikation unserer Forumsregeln
  • und über eine Anpassung der Unterforen und Forumsstruktur


Was bewirkt ein gutes Forumsklima und was macht gute Beiträge aus?

Wenn neue Mitglieder zu uns ins Forum kommen, dann haben wir immer wieder per E-Mail, PN oder auch in Vorstellungsthreads gehört, dass unser Forum wegen des freundlich-kollegialen Umgangstons und wegen der vorwiegend sachlichen Diskussionen geschätzt wird. Um dies zu erreichen, haben wir im Lauf der Jahre ein Regelwerk entwickelt. Diese Forumsregeln sind nur dann wirkungsvoll, wenn wir uns alle daran halten. Gerade bei Neuzugängen erlebe ich es oft, dass schnell in einen schnoddrigen Stil übergegangen wird beispielsweise ohne Anrede und ohne Gruß. Wenn wir Moderatoren diese Kollegen per PN ermahnen, so bekommen wir häufig Antworten zu hören, die entweder nicht öffentlich zitierfähig sind oder die darauf hindeuten, im Zeitalter der Digitalisierung wäre eine persönliche Ansprache nicht mehr zeitgemäß. Forumsmitglieder, die länger dabei sind, pflegen aber diesen persönlichen Stil sehr wohl und wenn wir ehrlich sind, wissen wir alle, dass sich das sehr bewährt hat.

Nun stellt sich die Frage, ob man durch moderative Maßnahmen nicht mehr Einfluss genommen werden sollte zur Einhaltung der Regeln. Um bei dem Beispiel von Anrede und Gruß zu bleiben, wäre das Ahnden jedes Regelverstoßes ein irrsinniger Aufwand. Und würde es viel ändern? Vermutlich nicht. Es geht hier nämlich nicht um die bloße Form der Beiträge sondern um die Haltung desjenigen, der sie verfasst.

Ist die Haltung freundschaftlich-kollegial sowie respektvoll gegenüber der Meinung der Forumskollegen, dann liest man das schnell zwischen den Zeilen heraus. Der Leser fühlt sich verstanden und erfährt neue Aspekte, die ihm nützlich sein können. Das schafft den Rahmen für einen guten Dialog, respektvoll im Umgang aber ggf. kritisch in der Sache.

Will ein Beitragsschreiber dagegen „nur“ sagen, dass alle anderen Deppen sind, wenn sie dies oder jenes anders machen als er, grenzt er damit viele – häufig die meisten – Leser aus. Ob sie das als Beleidigung empfinden, hängt von der jeweiligen Situation und vor allem von der Einstellung der Leser ab. Als Moderator kann ich da kaum eingreifen, es sei denn, es handelt sich um einen offensichtlichen Regelverstoß. Vieles bleibt also einfach „wie geschrieben“ stehen.

Krachlederne, respektlose Beiträge sehen nicht nur schlecht aus, sie haben häufig die Wirkung, dass sich unsachliche Diskussionen ergeben und vor allem, dass solche Forumskollegen, die konstruktiv-kritische Sachbeiträge dazu schreiben könnten, keine Lust dazu haben, weil sie Gefahr laufen in einen unsachlich-primitiven Streit zu geraten und die eigentlich wertvollen Sachbeiträge auf den „Boden fallen“ oder gar entwertet würden.

Wirklich gute Beiträge dagegen sind meines Erachtens solche, die auf die Leser eingehen, sachlich nachvollziebar sind, präzise argumentieren, gute Begründungen liefern und die schließlich eine Bewertung und Meinung des Autors transportieren. Sie ermöglichen es den Lesern einen Nutzen für die eigene Situation zu stiften.

„Fakten, Fakten, Fakten und immer an die Leser denken“ war mal das für mich unvergessene Motto von Helmut Markwort in seiner Rolle als Chefredakteur des Fokus. Das wäre auch für uns als Beitragsschreiber ein gutes Motto.

Schließlich kommt ein weiterer Aspekt hinzu: Mit jedem Beitrag gibt man eine Visitenkarte ab. Denn die Beiträge bleiben im Internet für lange Zeit sichtbar. Threads werden von Suchmaschinen gefunden und häufig von weitaus mehr Lesern zur Kenntnis genommen, als wir Forumsmitglieder haben. Bevor ich einen Artikel absende, überprüfe ich meinen Beitrag immer unter diesem Aspekt. Auch wenn viele von Euch nur den Benutzernamen und den Vornamen angegeben haben, seid Ihr doch Persönlichkeiten, die im Netz wiedererkannt werden. Sich einen guten oder schlechten Ruf zu schaffen, hat also jeder von uns selbst in der Hand.

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte für die nächsten Jahre, so wären es noch mehr wirklich gute Beiträge im oben beschriebenen Sinn.

Beste Grüße & auf ein spannendes und gutes 2018!
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2054
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn


Zurück zu Mitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast