Neumann KH 420

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon Matty » 05.01.2018, 00:08

Fujak hat geschrieben:ich würde bei Neumann direkt anfragen (de-sales-neumann[at]sennheiser.com), wo eine geeignete Hörumgebung angeboten wird im Raum Köln/Düsseldorf. Der erwähnte Musicstore scheint mir nach den Erfahrungen von Rudolf eher ungeeignet zu sein.

Hallo zusammen,

leider kam vom Vertrieb nur eine knappe Antwort mit dem Verweis auf den Stützpunktpartner:
Musicstore in Köln

Glücklicherweise habe ich aber inzwischen die Gelegenheit bekommen, in privatem Umfeld ein paar KH 420 hören zu können. Das hatte den riesigen Vorteil, dass diese bereits in einem optimierten Umfeld, inkl. Acourate etc., liefen, ich also einen echten Eindruck des Machbaren bekommen konnte.

Was soll ich sagen?
Ich kann nun jeden einzelnen positiven Kommentar und den Enthusiasmus für diese Lautsprecher nachvollziehen. Ich wüsste nicht, welche der positiven Eigenschaften ich besonders hervorheben sollte. Räumlichkeit, Bühne, Tiefenstaffelung, Herausarbeiten feinster Details ... alles auf sehr, sehr hohem Niveau. Und das Ganze jederzeit mit einer Selbstverständlichkeit, "relaxed", völlig unangestrengt.

Nun habe ich nicht sämtliche Musikrichtungen und Lautstärken durchgehört. Mir fiele aber selbst bei sehr pingeliger Betrachtung nichts Großartiges ein, was ich kritisieren könnte.

Ok - ich habe nicht den Extremtest im Vergleich mit (meinen) Hörnern gemacht, wie z.B. eine gute Aufnahme einer ausgewachsenen Big Band, aber auch das traue ich den KH 420 ohne Weiteres zu.

Ich überlege derzeit ernsthaft, meine DIY-Lautversuche zumindest in der Hauptanlage ad acta zu legen. Sollte ich das wirklich tun, dann liegen diese Lautsprecher als Kandidat für die Ablösung gaaanz weit vorne.

Die Eigentümer dieser Lautsprecher können das sicher nachvollziehen. Oder kennt jemand ein paar Lautsprecher, die ich im Vergleich zur KH 420 unbedingt vorher noch hören sollte? 8)

Viele Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 392
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Radiohörer » 05.01.2018, 00:35

Hallo,
Alternativen:

K+H O500C 8)
evtl. die großen Strauss Monitore
große ATC

Grüße
Balazs
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 303
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitragvon Fujak » 05.01.2018, 01:25

Hallo Matthias,

Glückwunsch zu dieser richtungsweisenden Erfahrung. :cheers:

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5804
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon beltane » 05.01.2018, 09:06

Hallo Matthias

wenn man den Strassenpreis der KH zugrundelegt, kommen preisbezogen folgende Alternativen in Frage:

- Abacus Horn
- Abacus Trifon 7 X
- Genelec 8260
- Elac Air X 409
- Merovinger canTate
- Backes & Müller Prime 6
- KS Digital 2040
- ggf. ME Geithain Modelle unterhalb der 901

Da ich mit Ausnahme der Genelec aber keines dieser Modelle bisher hören durfte, kann ich zu klanglichen Eigenschaften keine beschreibenden und vergleichenden Aussagen treffen.

Das Abacus Horn könntest Du am 19.01./20.01. im Raum Mannheim hören:

viewtopic.php?f=5&t=9270

Merovinger kannst Du bei Pirol in Köln hören.

Viel Erfolg bei der Auswahl des passenden Lautsprechers.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Fujak » 05.01.2018, 11:28

Hallo Matthias,

wenn Du vom Klang der KH420 so angetan bist, wirst Du mit den von Frank in seiner Liste erwähnten Genelec 8260 sowie den B&M Prime 6 nicht glücklich werden. Insbesondere bei der Prime 6 fehlt ein ganzes Stück Mittenwiedergabe. Beide reichen in meinen Ohren in puncto Natürlichkeit der Wiedergabe nicht an die KH420 heran.

Die von Frank ebenfalls erwähnte ELAC Air-X-409 finde ich beeindruckend feinzeichnend und in ihrer Hochtonwiedergabe ähnlich natürlich wie die KH420, aber der restliche Frequenzbereich klingt bei ihr nicht so harmonisch und nicht so gut aufgelöst. Auch die Abbildungsschärfe finde ich nicht so klar.

Da würde ich tatsächlich eher auf den KH 0500 wie von Balazs vorgeschlagen. Er wird nicht mehr gebaut, doch kann man ihn als Gebrauchtmodell immer wieder mal ergattern. Auch das Abacus-Horn finde ich interessant und einen Hörtest wert.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5804
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Zwodoppelvier » 05.01.2018, 12:04

Hallo Frank, Mitleser,

je nach zu beschallendem Raumvolumen käme noch die schanksaudio Monitor 1 infrage (das bezieht sich wohlgemerkt nicht auf Matthias' Suche, er benötigt/sucht ja etwas größeres).

In diesem Preisbereich gibt es ja bereits geregelte Modelle und ich denke, schon aus Gründen der Hörerfahrung sollte man sich die Gelegenheit zu einer Hörprobe nicht entgehen lassen.

Wir sind aber in den letzten Beiträgen völlig ins OT abgerutscht :wink:

Gruß Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1227
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Jupiter » 05.01.2018, 18:15

Hallo Frank,
wenn du dir das Uli Brüggemann Horn am 19/20.1.17 anhören möchtest, könntest du dir im Anschluß bei mir die Geithain RL 901k in einem recht guten Raum anhören.

Gruß Harald
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitragvon beltane » 05.01.2018, 19:08

Hallo Harald,

ganz vielen Dank für das freundliche Angebot. Wenn ich mal in der Gegend sein sollte, würde ich gerne darauf zurückkommen. Das von Uli mit organisierte Treffen werde ich aber nicht besuchen können.

Die ME Geithain 901 habe ich bisher erst einmal hören können - und da überzeugte sie mich aufgrund des unpräzisen Bassbereiches nicht. Dies war allerdings auf den Norddeutschen Hifitagen in einem nicht optimalen Raum. Gleichwohl gab es dort auch Vorführungen anderer Hersteller, die unter ähnlichen Bedingungen klanglich überzeugten.

Aufgrund der sehr vielen positiven Berichte hier im Forum zu den Geithain Lautsprechern gehe ich aber davon aus, dass die 901er bei der Messe nur suboptimal vorgeführt werden konnten. Insofern freue ich mich, die 901er irgendwann mal unter optimalen Bedingungen erleben zu dürfen.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Radiohörer » 05.01.2018, 19:25

Hallo,
ja, das war in HH mehr als suboptimal...
Die können deutlich mehr.
Grüße
Balazs
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 303
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitragvon Matty » 05.01.2018, 22:28

Hallo zusammen,

danke für Euer Vorschläge.
Es war eigentlich nicht meine Absicht, mit meiner Frage eine OffTopic-Diskussion anzustoßen, auch keine Allgemeine Lautsprecherkaufberatung. :wink:

Es gibt sicher viele interessante Lautsprecher, die es sich lohnt, zu hören.

Aber Fujak hat es auf den Punkt gebracht. Die Neumänner haben mir in besonderem Maße gefallen.
Dies wird auf die Summe Ihrer Eigenschaften zurückzuführen sein, die wohl Ergebnis einer besonders akribischen und langjährigen (Weiter-)Entwicklung sind. Gute Lautsprecher gibt es einige, Lautsprecher die direkt mit der KH 420 vergleichbar sind, schon weniger. Das ist gar nicht als absolute Wertung gemeint.

Meine Frage zielte nun darauf ab, ob Lautsprecher mit vegleichbaren Eigenschaften und Klangqualität bekannt sind, die man sich anhören und anschauen sollte, bevor man sich entscheidet. Viele der genannten Vorschläge gehen in eine andere Richtung.
Wahrscheinlich sind es am ehesten die von Balazs genannten Alternativen (O500C, große Strauss, große ATC), die man sich zum Vergleich anhören könnte. Alle aber eine ganze Ecke teurer, oder?

Speziell im Fall der O500C kann ich mir mit Blick auf die Messwerte gut vorstellen, dass man mit einer KH 420 plus passenden Subwoofer ein besseres Gesamtergebnis erreicht, und das sogar ggf. noch günstiger.

Die Strauss-Monitore bündeln zudem deutlich stärker.

Weiter Kandidaten zum Anschauen wären vielleicht noch Geithain, Adam und Hedd gewesen ...

Ich muss aber zugeben, dass mich bei keiner der genannten Alternativen das technische Gesamtkonzept, soweit man es nachlesen kann, so überzeugt, wie bei den KH 420.

Interessanterweise habe ich im Produkt-Katalog von Strauss-Elektronik folgenden Text zu den Entwicklungszielen ihrer Lautsprecher gefunden:
http://www.strauss-elektroakustik.ch hat geschrieben:the following transmission
characteristics were achieved:


    Technical Aspect / Sound-Aesthetics Aspectt
    Wide bandwidth / Tone colour
    High linearity / Tone colour
    Low distortions / Tone colour
    Detailed microdynamic / Resolution
    Stable macrodynamic / Resolution
    Homogenous dispersion / Spatiality
    Few early refexions / Spatiality
    Optimised group delay time / Spatiality



Dies beschreibt aus meiner Sicht auch sehr gut, was ich zur KH 420 wahrgenommen habe, sowohl beim Hörtest, als auch beim Lesen der technischen Dokumentation. Sie ist wirklich in allen o.g. Kriterien sehr gut, was letztlich vermutlich zu dem Gesamteindruck führt.

Viele Grüße
Matthias

P.S.: Die Abacus-Hörner kenne ich und finde ich auch toll.
Ich habe aber seit längerer Zeit ein sehr vergleichbares System mit Horn-Koax und bin jetzt auf der Suche nach neuen Wegen. :D
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 392
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon zebaoth » 05.01.2018, 22:55

Ciao Matthias

Ich denke, der Aktiv Lautsprecher A25-M der Marke PSI Audio kommt der Neumann KH 420 am Nächsten:

http://www.psiaudio.swiss/a25-m-masteri ... udspeaker/

Für mich gibts keinen Besseren als diesen.
Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 492
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon Heule » 06.01.2018, 19:39

Hallo Patric,

über die PSI liest man eigentlich in den Tests nur gutes. Gekauft oder verkauft werden sie aber anscheinend sehr wenig. Hast du die A25 und gegen welche Monitore konntest du sie gegenhören und in welchem Hörabstand? Vielleicht auch gegen die 420er oder eine Geithain in vergleichbarer Preisklasse?

Gruß Oliver
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 796
Registriert: 27.02.2010, 15:35

Beitragvon Herr R. » 14.01.2018, 18:33

Nach 6 Jahren des Mitlesens nun doch noch einmal ein Posting: :)

Bei mir spielen seit 5 Monaten KH420. Im Rückblick eine der besten "Hifi-Entscheidungen" die ich bisher getroffen habe.

Vor den KH420 habe ich viele Jahre mit aktiven ATC SCM50 Classic gehört und eine regelrechte Vorstufen-Odyssey hinter mich gebracht, um den nüchternen ATCs Eigenschaften zu entlocken, die die Neumann nun lässig aus dem Ärmel schüttelt.

Klein+Hummel/Neumann kannte ich nur von durchwachsenen Messevorführungen und aus eigenen Erfahrungen mit einer restaurierten O92. Erst die Begegnung mit der KH310 eines Bekannten machte mich auf die 420er aufmerksam.

Was mich an den KH420 begeistert, ist dass sie neben der Auflösung, Präzision, Dynamik und Neutralität eines Studiolautsprechers für mich auch einen emotionalen Zugang zur Musik ermöglichen (sorry, falls sich dies zu schwurbelig liest). Ich kenne nur wenige Lautsprecher die derart offen, klangfarbenstark und involvierend spielen.

Mein Raum ist 40m2 groß. Befeuert wird die KH420 von einer relativ neutral klingenden Modwright LS36.5 Röhrenvorstufe. Bisher hatte ich noch kein Verlangen den Tiefton mit einem Subwoofer zu unterstützen.

Viele Grüße
Christian
Bild
Herr R.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.11.2011, 01:36
Wohnort: Kölner Westen

Beitragvon Schöngeist » 14.01.2018, 20:36

Hallo,

dass die KH 420 hier eine derartige Begeisterungswelle auslöst, und zwar nicht nur virtuell sondern auch in realen Käufen, freut mich, denn auch ich halte sehr viel von diesem unbestechlichen, neutralen Lautsprecher.

Wenn es aber um weiter oben genannte Alternativen geht, vermisse ich in der Aufzählung den Manger c1. Der ist zwar etwas teurer aber ein Überflieger in diversen Testberichten. Hat mal jemand verglichen?

Grüße

Alfons
Bild
Schöngeist
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 293
Registriert: 08.10.2014, 09:41

Beitragvon zebaoth » 14.01.2018, 21:26

Heule hat geschrieben:Hallo Patric,

über die PSI liest man eigentlich in den Tests nur gutes. Gekauft oder verkauft werden sie aber anscheinend sehr wenig. Hast du die A25 und gegen welche Monitore konntest du sie gegenhören und in welchem Hörabstand? Vielleicht auch gegen die 420er oder eine Geithain in vergleichbarer Preisklasse?

Ciao Oliver

Leider konnte ich noch keine Neumann KH 420 oder Geithain hören.
Ich habe die PSI Audio A17-M. Doch durfte ich der A25-M schon zuhören :D

Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 492
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

VorherigeNächste

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste