Die Suche ergab 105 Treffer: +sengpiel

Zurück zur erweiterten Suche

... dann auch gern. Hat sich mein verarbeitender Prozessor von Äußerlichkeiten ablenken lassen? Jedenfalls finde ich es beruhigend, wenn das von Herrn Sengpiel schon thematisiert wurde. Mit freundlichem Gruße Jürgen
von Juergen192
10.05.2017, 23:11
 
Forum: Acourate
Thema: AcourateConvolver
Antworten: 242
Zugriffe: 46465

... Erklärung, bzw. was genau bewirkt eine Änderung dieser Werte Hallo Peter, ich habe auch phasenweise bei mir dieses Phänomen beobachtet. Eberhard Sengpiel nannte es Linksdrall . Die älteste mir bekannte Quelle ist Sandel . Grüße Hans-Martin
von Hans-Martin
10.05.2017, 21:14
 
Forum: Acourate
Thema: AcourateConvolver
Antworten: 242
Zugriffe: 46465

... zB ein ITU-R BS 775/1116 Wohnzimmer. Wer sich aber doch ein bisschen für die Grundlagen interessiert und auch im Falle dass die ganzen tollen Sengpiel-Linksammlungen und was sonst noch so im Netz kursiert schon studiert wurden: Ich bin neulich über diese tolle kleine Einführung in die Hörraumakustik ...
von plzbrt
21.01.2017, 18:29
 
Forum: „wie ich zum aktiven Hören kam“
Thema: Sebastian (Neumann KH 420, Spendor BC1A, EMES Black TV HR)
Antworten: 17
Zugriffe: 1530

... nicht der LS, sondern die Zielkurve entscheidend. Und das gewisse Wohlfühlmaß an "Räumlichkeit" will auch vorhanden sein, wie Eberhard Sengpiel schrieb, um eine Illusion zu erzeugen, die "ankommt" (mit meinen Worten interpretiert). So nehme ich mir die Freiheit, alles in diesem ...
von Hans-Martin
24.12.2016, 10:34
 
Forum: Aktivlautsprecher
Thema: Was taugt Bang & Olufsen wirklich?
Antworten: 52
Zugriffe: 13125

... lässt sich die Stereobasis in ihrer Breite verändern. Kritisch scheint das in einem Frequenzbereich zwischen 800 Hz und 1600 Hz zu sein (vlg. Sengpiel ). Man müsste also diesen Effekt vorsichtig mit dem LoCo-Verfahren abgleichen. Oder habt Ihr das schon ausgereizt? Gute Frage, hat mich auch ...
von Fujak
04.12.2016, 14:44
 
Forum: Raumakustik
Thema: LoCo - Localization Correction
Antworten: 63
Zugriffe: 14249

... lässt sich die Stereobasis in ihrer Breite verändern. Kritisch scheint das in einem Frequenzbereich zwischen 800 Hz und 1600 Hz zu sein (vlg. Sengpiel ). Man müsste also diesen Effekt vorsichtig mit dem LoCo-Verfahren abgleichen. Oder habt Ihr das schon ausgereizt? Hallo Harald, zugegeben, ...
von Hans-Martin
04.12.2016, 13:53
 
Forum: Raumakustik
Thema: LoCo - Localization Correction
Antworten: 63
Zugriffe: 14249

... lässt sich die Stereobasis in ihrer Breite verändern. Kritisch scheint das in einem Frequenzbereich zwischen 800 Hz und 1600 Hz zu sein (vlg. Sengpiel ). Man müsste also diesen Effekt vorsichtig mit dem LoCo-Verfahren abgleichen. Oder habt Ihr das schon ausgereizt? Viele Grüße Harald
von nihil.sine.causa
04.12.2016, 10:20
 
Forum: Raumakustik
Thema: LoCo - Localization Correction
Antworten: 63
Zugriffe: 14249

... teilweisen LoCo angeordnet sind. Ich habe mal nachgerechnet, bei meiner Basisbreite macht das ca. 30% der Korrektur aus, die aufgrund der Sengpiel-Kurven anzustreben wäre. Dennoch bin ich verwirrt - warum klappt das jetzt mit Elixir und vorher bei der Misa Criola nicht? https://abload.de/img/misacriolab3su0.jpg ...
von Fortepianus
08.11.2016, 14:35
 
Forum: Acourate
Thema: ConvoFS (Convolving File System)
Antworten: 293
Zugriffe: 26020

... auch eine persönliche individuelle Antwort bekommt, seien es Stan Ricker, Doug Sax (Sheffield), Bob Katz (Chesky), Tony Faulkner, Eberhard Sengpiel, Jens Blauert, Günter Theile, David Griesinger, Jan-Eric Persson (opus3), Klaus Genuit (Head Acoustics), Fritz Sennheiser (mit FS liegt allerdings ...
von Hans-Martin
27.10.2016, 21:19
 
Forum: „wie ich zum aktiven Hören kam“
Thema: Peter (I.Q. Level 5, Neumann KH 120 A, Behringer B2031A)
Antworten: 34
Zugriffe: 3408

... Forschern aufgegriffen wurden, darunter auch die vielzitierte Dissertation von Klaus Wendt, David Griesingers Abhandlungen und Eberhard Sengpiels Hörereignisrichtung nach Pegeldifferenz und Zeitdiffferenz führte konsequenterweise zu FLOW . Mit einer stärkeren Kanaltrennung im Bass und ...
von Hans-Martin
26.10.2016, 16:58
 
Forum: „wie ich zum aktiven Hören kam“
Thema: Peter (I.Q. Level 5, Neumann KH 120 A, Behringer B2031A)
Antworten: 34
Zugriffe: 3408

... hier noch ein Link auf ein kurzes Skript meines vor zwei Jahren leider verstorbenen Kollegen und Freundes Eberhard Sengpiel für seine Berliner Tonmeisterstudenten. Grüße, Peter
von Peter Ruhrberg
25.10.2016, 13:44
 
Forum: „wie ich zum aktiven Hören kam“
Thema: Peter (I.Q. Level 5, Neumann KH 120 A, Behringer B2031A)
Antworten: 34
Zugriffe: 3408

... zurückgeführt wird, streuen. Eine gegenphasige Einkopplung der höherer Frequenzen vom anderen Kanal bewirkt eine besondere Räumlichkeit. Laut Sengpiel reichen 20dB Kanalunterschied (Grundton, etwa bis 1kHz, oberhalb reichen 16dB, siehe FLOW ), um eine Lokalisation bei einem Lautsprecher im ...
von Hans-Martin
25.09.2016, 13:09
 
Forum: Acourate
Thema: Acourate-Anfängerfragen
Antworten: 79
Zugriffe: 10786

... Klirr auf Minimum bringen, das klingt am besten. Eine schöne Darstellung von Kennlinienverlauf und resultierenden Verzerrungen hat Eberhard Sengpiel hier . Ich habe mit Adobe Audition Kennlinien gezeichnet und Musik da durchlaufen lassen, erschreckend... In der Praxis wird durch Gegenkopplung ...
von Hans-Martin
08.09.2016, 14:21
 
Forum: Aktives Bauhaus
Thema: Materialklang! Gibt's den ... oder nicht?
Antworten: 97
Zugriffe: 19411

... mit Lautsprecherentwicklung und Tonmeistertum, da ist gewiss noch die eine oder andere Hürde zu nehmen. Mit unserem Mitforenten Eberhard Sengpiel ist leider eines unser kompetentesten Mitglieder aus unserer Mitte abberufen worden, vielleicht bist du für Fragen an die Tontechnik ähnlich ...
von Hans-Martin
08.08.2016, 12:45
 
Forum: „wie ich zum aktiven Hören kam“
Thema: Freddy (HEDD - Heinz Electrodynamic Designs)
Antworten: 8
Zugriffe: 709

... Bänder gibt es nicht nur im Mitteltonbereich, wobei das Band um 1 kHz durch eine vergleichsweise höhere Häufigkeit auffällt.Was die Aussage bei Sengpiel angeht, daß die Richtungslokalisation im Bereich 800 – 1600 Hz auch in anderen als der Medianebene recht schwierig sei, dazu gibt es im Blauert ...
von Joerghag
12.02.2016, 11:18
 
Forum: Raumakustik
Thema: Akustik-Bilder ohne Ausmessen sinnvoll?
Antworten: 44
Zugriffe: 8201
Nächste

Zurück zur erweiterten Suche